Die Gäste aus Uri legten los wie die Feuerwehr und waren nach 15 Minuten schon 5:10 in Front, ehe Birsfelden den Schalter ein erstes Mal kippte und bis in Minute 21 auf 11:11 ausglich. Danach folgten wieder 9 schwächere Minuten und der TVB lag zur Halbzeit mit 15:20 im Hintertreffen.

Auch in Halbzeit lag der TVB mehrheitlich klar zurück. Die Gäste aus Altdorf konnten sich der Punkte eigentlich schon sicher sein, doch ein ganz junger im TVB-Tor (Kühner mit Jahrgang 99) probte den Aufstand. Bis zum Schluss parierte er nicht weniger als 10 Schüsse und eröffnete dem TVB sogar noch die Möglichkeit mit dem letzten Angriff beide Punkte im Baselland zu behalten. Dies misslang, wäre wohl aber des Guten auch zu viel gewesen. Mit dem 30:30 hat der TVB sich somit einen weiteren wichtigen Punkt erkämpft.