Europa League

Überragender FCB gewinnt gegen Frankfurt mit 3:0

Der FC Basel zeigt in der Europa League weiterhin sein bestes Gesicht. Die Gäste gewinnen auswärts in einer leeren Commerzbank-Arena gegen Eintracht Frankfurt gleich mit 3:0. Die Ausgangslage für das Rückspiel ist somit überragend. Ob in einer Woche aber wieder gespielt wird, ist noch nicht klar.

Das Spiel: Der FC Basel ist trotz der gespenstischen Stimmung in der leeren Commerzbank-Arena von der ersten Minute an hellwach. In der achten Minute kommt dennoch Sebastian Rode zu einem gefährlichen Abschluss, der aber das Tor von Jonas Omlin verfehlt. Danach bekommen die Gäste aus Basel Eintracht Frankfurt immer besser in den Griff und lassen beinahe nichts zu. Offensiv halten sie sich weitestgehend zurück und versuchen stattdessen, Eigenfehler in der Defensive zu vermeiden. In der 27. Minute geht der FCB trotzdem in Führung. Samuele Campo zirkelt einen wunderbaren Freistoss in das Frankfurter Gehäuse. In der Folge wird die Brust der Basler immer breiter. Silvan Widmer verpasst noch vor der Pause zweimal, die Führung auszubauen. Wer in der zweiten Halbzeit eine Reaktion der Frankfurter erwartete, sah sich zunächst eines Besseren belehrt. Die Basler drücken mit aller Vehemenz auf den zweiten Treffer, vor allem aber Fabian Frei vergibt freistehend eine grosse Möglichkeit. Danach erkennt Frankfurt den Ernst der Lage. André Silva vergibt für die Eintracht dabei die grösste Möglichkeit. In der 65. Minute muss der FC Basel auch Glück in Anspruch nehmen, als Almamy Touré nur die Latte trifft. Doch der FCB fängt sich und erhöht in der 73. Minute durch Kevin Bua, der von Campo perfekt lanciert wurde, auf 2:0. In den Schlussminuten sorgt Fabian Frei sogar noch für den dritten Treffer und verschafft seiner Mannschaft somit endgültig eine formidable Ausgangslage. Das Rückspiel soll nächsten Donnerstag erneut in Frankfurt stattfinden. Ob dies aber wirklich der Fall sein wird, ist noch unklar. 

Der Beste: So einen Samuele Campo hat der FC Basel selten gesehen. Der Spielmacher bringt seine Mannschaft mit einem sensationellen Freistoss in Führung und bedient vor dem zweiten Treffer Kevin Bua perfekt. Sein linker Fuss ist an diesem Abend Gold wert. 

Das gab zu reden: Der Auftritt des FC Basel hätte zweifelsfrei ein volles Stadion verdient. Doch weil das Coronavirus weltweit wütet, bleibt es im weiten Rund gespenstisch still. Vor allem die Frankfurter vermissen schmerzlichst die Unterstützung der Fans. Der FCB beweist hingegen seine Stärke in Geisterspielen. Schon das letzte europäische Spiel in einem leeren Stadion ging mit 3:0 gewonnen, vor 6 Jahren gegen Valencia. Damals aber in Basel. 

Spiel verpasst? Hier ist unser Liveticker

Der FCB-Liveticker wird präsentiert von:

Meistgesehen

Artboard 1