Letzte Saison gab es ebenfalls im November sowie kurz vor Playoff-Beginn Serien über jeweils fünf Siege.

Für die Basler war es auch der erste Saisonsieg gegen das Farmteam der ZSC Lions nach zwei knappen Niederlagen. Erst vor drei Wochen hatten die Sharks vor heimischem Publikum 1:2 gegen die GCK Lions verloren. Es war der Tiefpunkt einer Krise von sechs Niederlagen in Folge. Zu überheblich waren die Basler damals angetreten und brachten ihren Trainer in Rage.

Schirjajew trifft zur Führung

Auch gestern versuchten die Basler zeitweise zu zaubern, doch sie rackerten auch und setzten sich mühelos durch gegen ein Zürcher Team, das ohne seine beiden verletzten Ausländer auskommen musste.

Nachdem die Basler die Löwen mit ihren Offensivaktionen zu Spielbeginn teilweise schwindlig spielten, brachte Jewgeni Schirjajew seine Mannschaft in der 7. Minute mit einem Schuss an die Lattenunterkante in Führung. Altmeister Claudio Micheli glich zwar nach einem Querpass vor dem Tor Sandro Zanggers wenige Minuten später wieder aus, doch mit einem schönen Täuschmanöver vor GCK-Goalie Dennis Saikkonen brachte Eric Arnold die Basler wieder in Führung.

Im Mitteldrittel vermochten die Basler die Führung auszugleichen. Und wie zuvor waren es die ersten beiden Linien, welche für den Unterschied sorgten. In der 34. Minute passte der Verteidiger Wesley Snell zu Schirjajew, welcher die Kontermöglichkeit zu seinem zweiten Treffer des Abends nutzte, als sein Schuss via Torhüter Saikkonen im Tor landete. 20 Sekunden vor Schluss hatten die Basler Pech, als Pascal Wittwer mit seinem Weitschuss nur den Pfosten traf.

Nyffeler erneut für Leimbacher

Mit schnellen Angriffen im Schlussdrittel nutzten zweimal Jamie Wright und Jonathan Roy die Möglichkeit für weitere Treffer, während Sandro Zangger für den zweiten Treffer gegen den EHC-Torhüter Dominic Nyffeler sorgte.

Der 19-Jährige ersetzte nach seinem Debüt am Dienstag erneut Urban Leimbacher, bei dem in der Meisterschaftspause eine leichte Bänderverletzung im Fuss entdeckt wurde.

Nach seinen guten Leistungen wird Leimbacher nicht forciert und Nyffeler auch im heutigen Auswärtsspiel gegen Lausanne im Tor stehen. Der Stammkeeper dürfte jedoch nächste Woche wieder einsatzbereit sein. Dann spielen die Basler am Dienstag auswärts gegen Sierre und am Samstag vor heimischem Publikum gegen den HC Thurgau.