Schweizer Cup
Vor allem Omlin und Torschütze Widmer überzeugen gegen Winterthur: Die Basler Spieler in der Einzelkritik

Der Sieg des FC Basel gegen den Challenge-Ligisten Winterthur war zwar knapp, aber durchaus verdient. Die beste Note in diesem Spiel holt sich, neben Omlin, der Mann, der das entscheidende Tor schoss: Silvan Widmer. Die Offensivkräfte van Wolfswinkel und Ajeti zeigten schon bessere Partien. Die Bewertungen der FCB-Spieler finden Sie in der Bildergalerie.

Julian Förnbacher
Merken
Drucken
Teilen
Der Winterthurer Remo Arnold,links, gegen den Basler Silvan Widmer, rechts
14 Bilder
Der Winterthurer Remo Arnold, links, gegen den Basler Kevin Bua, rechts
Der Basler Silvan Widmer, links, gegen den Winterthurer Tobias Schaettin, rechts
FC Winterthur - FC Basel (31.10.18)
Der Basler Albian Ajeti, Mitte, gegen die Sead Hajrovic, links, und Enrique Wild, rechts
Der Winterthurer Ousmane Doumbia, links, gegen den Basler Albian Ajeti, rechts
Der Winterthurer Ousmane Doumbia, links, gegen den Basler Albian Ajeti, rechts
Der Basler Silvan Widmer, links, gegen den Winterthurer Tobias Schaettin, rechts
Kampf ohne Ball zwischen dem Winterthurer Remo Arnold, links, und dem Basler Kevin Bua, rechts
Der Basler Eder Balanta, rechts, kommt vor dem Winterthurer Luca Radice, links, an den Ball.
Der Winterthurer Ousmane Doumbia, links, gegen den Basler Taulant Xhaka, rechts
Der Winterthurer Ousmane Doumbia, links, gegen den Basler Eder Balanta, rechts.
Der Winterthurer Karim Gazzetta, rechts, gegen den Basler Blas Riveros, links.
Der Winterthurer Luca Radice, links, gegen den Basler Kevin Bua, rechts

Der Winterthurer Remo Arnold,links, gegen den Basler Silvan Widmer, rechts

WALTER BIERI
Jonas Omlin: Note 5 Strahlt mit dem Ball am Fuss eine unglaubliche Ruhe aus. Auch mit den Händen stets zur Stelle, wenn es ihn einmal braucht.
14 Bilder
Silvan Widmer: Note 5 Ist mit seinem Kopfball-Treffer (53.) und seiner Rettungsaktion gegen Radice (67.) zweimal der entscheidende Mann.
Eray Cömert: Note 4,5 Beginnt das Spiel mit einem haarsträubenden Fehlpass, zeigt danach aber eine abgeklärte Leistung und hält das Abwehrzentrum dicht.
Taulant Xhaka: Note 4,5 Spielt wie gegen GC in der Innenverteidigung. Macht seinen Job dort ohne Fehl und Tadel. Grätscht und sprintet bis zum Umfallen.
Blas Riveros: Note 4 Engagierter, bissiger Auftritt des Paraguayers. Seine Rushes nach vorne gefallen – die Präzision seiner Zuspiele dafür eher weniger.
Fabian Frei: Note 4,5 Hätte er Schuhgrösse 52, könnte in der 17. Zur Führung treffen. Danach offensiv eher weniger im Fokus, macht dafür das Zentrum dicht.
Eder Balanta: Note 4 Scheint seine neue Heimat auf der Sechs gefunden zu haben. Ist der Herr der Mittelzone. In der Spielauslösung teils zu überhastet.
Ricky van Wolfswinkel: Note 3,5 Der Niederländer hatte auch schon inspiriertere Auftritte im Dress des FCB. Kommt bis zum Schlusspfiff nicht in der Partie an.
Luca Zuffi: Note 4 Auch er kann dem Spiel seinen Stempel nie so richtig aufdrücken. Hat zwar einige Offensivszenen, am Ende aber nur Mittelmass.
Kevin Bua: Note 4,5 Er bringt dem FCB seine Ecken-Gefahr zurück! Wie schon gegen GC bereitet er wieder ein Tor per Corner vor.
Albian Ajeti: Note 3,5 Verheddert sich oft in der gut organisierten Winti-Abwehr. Erlebt einen durchzogenen Abend. Wird kurz vor Schluss ausgewechselt.
Aldo Kalulu: keine Note Kommt in der 77. Für Balanta. Zeigt ansatzweise, was er eigentlich könnte, ist jedoch zu kurz im Einsatz für eine Note.
Dimitri Oberlin: keine Note Darf in den Schlussminuten noch etwas wirbeln. Auch bei ihm reicht es nicht für eine Bewertung.
Valentin Stocker: keine Note Gibt in der Nachspielzeit sein Comeback. Zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Jonas Omlin: Note 5 Strahlt mit dem Ball am Fuss eine unglaubliche Ruhe aus. Auch mit den Händen stets zur Stelle, wenn es ihn einmal braucht.

ho