FCB-Zahl der Woche

Vor dem Duell mit YB: Darum ist die Basler Situation doch nicht so aussichtslos

Statistisch vereiteln die FCB-Goalies (hier Martin Hansen) mehr Torchancen als YB-Goalie von Ballmoos.

Statistisch vereiteln die FCB-Goalies (hier Martin Hansen) mehr Torchancen als YB-Goalie von Ballmoos.

Neun Punkte Vorsprung, acht Tore mehr geschossen, fünf weniger kassiert. Der neue Meister YB enteilt dem FC Basel auch zu Beginn der neuen Saison.

Vor dem Direktduell am Sonntag bleibt den Baslern – so scheint es zumindest – nur ein Trumpf: die Dreifachbelastung. Es liegt ja schliesslich auf der Hand, dass die Champions League an YBs Kraftreserven nagt. Der ein oder andere Ausrutscher im Ligaalltag ist da doch vorprogrammiert, oder nicht? Bochum (2005), Nürnberg (2008), Hertha (2010), Köln (2018): In der deutschen Bundesliga sind in diesem Jahrtausend schon einige Klubs abgestiegen, weil sie der Dreifachbelastung nicht gewachsen waren. In der Schweiz erwischte es nach dem ChampionsLeague-Abenteuer 2005/06 mit zwei Jahren Verzögerung auch den FC Thun.

Klar, ein YB-Abstieg ist ebenso unwahrscheinlich, wie dass der Henkelpott nach Bern wandert. Aber aus Basler Sicht reicht ja schon ein Absturz auf Platz 2. Den kann der FCB sogar noch aus eigener Kraft erzwingen. Vier Siege im Direktduell mit den Bernern und Basel hat drei Punkte Vorsprung auf YB. Die Statistik hat weitere Mutmacher parat.

Basel lockt immer noch mehr Fans ins Stadion. Basel erspielt sich mehr Torchancen und hat statistisch gesehen auch die besseren Torhüter. Omlin und Hansen vereiteln 45 Prozent aller gegnerischen Torchancen, YB-Goalie von Ballmoos nur 31 Prozent. Auch in Sachen Fouls stellt sich der FCB cleverer an. Obwohl Basel seltener den Ball hat, greift Rotblau weniger oft zu unfairen Mitteln. Auf der Gegenseite führten Fouls an Baslern zu deutlich mehr gelben Karten. Sollten diese Zahlen nicht Mutmacher genug sein, sei gerne an das letzte Aufeinandertreffen erinnert. Mit 5:1 schoss der FCB die Berner im Mai aus dem Joggeli.

Hier ist Basel besser als YB:

Meistgesehen

Artboard 1