Champions League
Warum verliert der FCB 0:4 gegen Manchester City? Die Spieler in der Einzelkritik

Es sind zwei verschiedene Welten. Hier der Schweizer Meister FCB, dort der Gigant aus der Premier League, Manchester City. 0:4 verliert der FCB das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. Lesen Sie hier, welche Noten die Spieler für ihre Leistungen erhalten.

Céline Feller
Merken
Drucken
Teilen
Valentin Stocker erhält eine 3,5 - Wie sieht es bei den anderen Spielern aus?

Valentin Stocker erhält eine 3,5 - Wie sieht es bei den anderen Spielern aus?

Keystone
Tomás Vaclík: 3,5 Beweist in der 2. Minute, dass er hellwach ist. Danach chancenlos. Die nächsten drei Schüsse sind drin. Beim 0:2 unglücklich, sonst unschuldig.
13 Bilder
Taulant Xhaka: 3,5 Muss zuerst in der Dreierkette ran, dann auf der Sechs. Erledigt seinen Job an beiden Orten solid. Dumm nur die Gelbe. Er ist im Rückspiel gesperrt.
Léo Lacroix: 3 Ist im Zentrum der Dreierkette den Chef. Als dieser verschuldet er die Ecke vor dem 0:1 und verlängert vor dem 0:2 auf Torschütze Silva.
Marek Suchy: 3,5 In den Duellen mit dem wendigen, wirbligen, blitzschnellen Agüero ist seine steife Spielart hinderlich. Hat ordentlich Mühe, vor allem vor dessen 0:3.
Michael Lang: 4 Leistet sich vor dem Tor keine groben Fehler wie seine Kollegen. Retten kann er aber auch nicht. Gegen vorne macht er so viel, wie City eben zulässt.
Geoffroy Serey Dié: 3,5 Er wirft sich auch beim Stand von 0:4 noch in jeden ihm nahenden City-Spieler und tritt ihnen energisch auf die Füsse. Beim 0:2 aber im Schilf.
Fabian Frei: 2,5 Beim 0:1 verliert er das Kopfballduell gegen Gündogan. Beim 0:4 lässt er Selbigem viel zu viel Raum zum Schiessen. Eine ganz schwache Partie.
Blas Riveros: 4 Sein Wahnsinns-Pass auf Oberlin wäre beinahe zum Traum-Assist geworden. Offensiv bemüht, beim 0:2 aber gar einfach ausgetanzt.
Valentin Stocker: 3,5 In der Anfangsphase sehr agil und aktiv. Aber über das ganze Spiel gesehen mit zu vielen Fehlpässen, Missverständnissen und Ballverlusten.
Dimitri Oberlin: 4 Nützt er seine Top-Chance in der 6., kommt es vielleicht anders. Tut er aber nicht. Später mit weiteren zwei guten Chancen. Der auffälligste Basler.
Mohamed Elyounoussi: 4 Kommt zu drei Abschlüssen, bei zweien davon zwingt er Ederson zu Reaktionen. Ansonsten ohne viel Raum im engen Korsett der Citizens.
Albian Ajeti: Keine Bewertung Kommt in der 71. Minute für Stocker ins Spiel, während van Wolfswinkel auf der Bank bleiben muss. Ist dennoch zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.
Kevin Bua: Keine Bewertung Ersetzt in der 85. Minute Mohamed Elyounoussi. Der Romand ist somit zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Tomás Vaclík: 3,5 Beweist in der 2. Minute, dass er hellwach ist. Danach chancenlos. Die nächsten drei Schüsse sind drin. Beim 0:2 unglücklich, sonst unschuldig.

Zur Verfügung gestellt