War Ihr Siegestor eine Art Wiedergutmachung?
Xherdan Shaqiri:
Nein, gar nicht. Wichtig ist, dass der FCB drei weitere Zähler gewonnen hat. Obwohl wir bis zuletzt sehr aufmerksam sein mussten, geht der Sieg absolut in Ordnung. Wir haben viel mehr für das Spiel gemacht als der FC Sion.

Wie erlebten Sie die Szene, die zum 1:0 führte?
Es kam unverhofft eine Flanke, mit sehr viel Drall, in den Strafraum. Ich konnte den Ball annehmen und gut kontrollieren. Und instinktiv habe ich aus der Drehung heraus den Ball ins lange Eck geschlenzt. Da spielte wohl mein früherer Stürmerinstinkt eine Rolle.

Sie sind am Donnerstag spielfrei ...
Tja, das ist leider so. Ich werde aber vor dem Fernseher sitzen und mitfiebern. Ich bin ziemlich sicher, dass wir in Moskau eine gute Siegeschance haben.

Dann folgen Luzern und Zürich. Fällt da schon eine Meisterschaftsentscheidung?
Mathematisch sicher nicht. Aber sollten wir beide Matches gewinnen, was unser Ziel ist, so dürfte schon eine Art Vorentscheidung gefallen sein. Aber wir unterschätzen keinen Konkurrenten. (GK)