Fussball

Youth League: Die Chance aufs Weiterkommen lebt nach dem 3:2-Sieg gegen ZSKA Moskau weiter

Afimico Pululu

Afimico Pululu

Der FC Basel U19 feiert den ersten Sieg in der Uefa Youth League. Beim verdienten 3:2-Erfolg bei ZSKA Moskau hatte Flügel Noah Okafor bei allen drei Treffern seine Füsse im Spiel.

Auf dem Kunstrasen im Oktyabr-Stadion machten die Gäste von Beginn weg klar, dass sie in die russische Hauptstadt gekommen waren, um drei Punkte mitzunehmen. Die Basler waren spielerisch besser und setzten die Moskauer unter Druck, doch Zählbares schaute vorerst nicht heraus.

Im Gegenteil: ZSKA nutzte nach einer Viertelstunde den ersten Fehler in der FCB-Hintermannschaft aus, Vitali Zhironkin erzielte das 1:0.

Dass auch die Schweizer das Gegenpressing beherrschen, demonstrierten sie in der 36. Minute eindrücklich: Noah Okafor eroberte im gegnerischen Sechzehner das Spielgerät, legte zu Daniele Vesco quer, der flach in die weite Ecke traf.

Mit Torhunger aus der Pause

Das Duo Okafor/Vesco war kurz nach dem Seitenwechsel auch entscheidend an der erstmaligen Basler Führung beteiligt. Der Flügel narrte seinen Gegenspieler und spielte den Ball der Grundlinie entlang zum Mittelstürmer, der überlegt auf Höhe des Fünfmeterraums zurückpasste. Dort stand der mitgelaufene Dominik Schmid und besorgte das 1:2.

Nun hatten die Gäste ihre beste Phase, verpassten das beruhigende 1:3 mehrfach. Die Strafe dafür war der Ausgleich der Russen durch Ivan Zakharov (69.), in dessen Folge der Armeeklub gar an der neuerlichen Führung schnupperte.

Zehn Minuten später gelang aber Afimico Pululu doch noch der über die ganze Spielzeit gesehen verdiente Siegtreffer für die Schweizer. Nach einem Schmid-Einwurf hatte Okafor zum wiederholten Male einen ZSKA-Verteidiger und den Franzosen mustergültig bedient.

Pululu – der Held der U19

Goalgetter Pululu, der erstmals in seiner Karriere im zentralen Mittelfeld spielte (was man ihm nicht anmerkte), hatte aus fünf Metern keine Probleme mit dem erfolgreichen Abschluss.

Weil Benfica und Manchester United sich im Parallelspiel die Punkte teilten (2:2), verbleiben die Basler U19-Kicker auf Rang 3, konnten aber den Abstand auf die Spitze verkürzen. Eine Promotion in die K.o.-Phase ist weiterhin möglich.

Trainer Arjan Peço hatte bereits im Vorfeld der Youth-League-Kampagne angekündigt: „Wir wollen nicht nur mitspielen, wir wollen eine Runde weiterkommen!“

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1