An diesem Leichtathletik-Vierkampf in der Sporthalle Frenke nahmen 523 Mädchen und Knaben bis 15 Jahre teil, fast zehn Prozent mehr als letztes Jahr. Erfolgreichster Verein war der organisierende Sportclub Liestal mit zwei Goldmedaillen und je einer silbernen und bronzenen Auszeichnung.

Elisa Meyer wurde für ihre 5,7 Sekunden, die sie im 35-Meter-Sprint erzielt hatte, speziell ausgezeichnet. Sie egalisierte die Disziplinen-Bestleistung des Hallenmehrkampfs. In früheren Jahren erreichten schon sechs Athletinnen die genau gleiche Marke.

Die für die LV Fricktal startende Fabienne Hoenke feierte in der Altersklasse U14 einen klaren Sieg; vor Jahresfrist hatte sie schon in der Kategorie U12 gewonnen. Den überlegensten Erfolg realisierte der Ettinger Nico Meier bei den jüngsten Knaben U10.

Er war im Sprint, Standweitsprung, Ballwurf und im Hindernislauf der Beste seiner Kategorie, totalisierte 2241 Punkte und distanzierte den zweitklassierten Filimon Schmid Salazar (LAS Old Boys Basel) um ganze 347 Zähler.

Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Mädchen 

Ganz anders bei den Mädchen U12. Die spätere Gewinnerin Lucia Acklin (LV Fricktal) und die Gelterkinderin Vera Bitterlin lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Lucia Acklin schnitt im Sprint und im Standweitsprung besser ab als Vera Bitterlin. Diese war im Ballwurf und im Hindernislauf stärker als die Fricktalerin, die in der Endabrechnung bloss 21 Punkte mehr aufwies als die Oberbaselbieterin.

Der SC Liestal glänzt im Medaillenspiegel (2-mal Gold/1-mal Silber/1-mal Bronze) vor der LV Fricktal (2/0/1) und dem LC Therwil (1/2/1). Der Anlass verlief reibungslos. Die Organisatoren brachten den traditionellen Schüler-Hallenmehrkampf einmal mehr souverän über die Bühne. Nächstes Jahr steht mit der 40. Auflage wieder ein Jubiläum an.

Resultate 39. Schüler-Hallenmehrkampf des Sportclubs Liestal. Knaben. U16 (28 Klassierte): Jonas Berger (SC Liestal) 2405 Punkte. 2. Lucas Bader Zignoli (SC Liestal) 2357. 3. Linus Grossenbacher (LA TV Gelterkinden) 2226. 4. Leon Schmidt (LC Basel) 2160. 5. Lasse Moritz (LV Frenke) 2069. – U14 (54): 1. Patrick Anklin (TV Riehen) 2907. 2. Dalibor Jovanovic (LC Basel) 2815. 3. Dea Faedi (LC Basel) 2769. 4. Yeshe Thüring (TV Riehen) 2747. 5. Severin Durrer (TV Muttenz) 2738. – U12 (77): 1. Oscar Holemans (SC Liestal) 2569. 2. Million Habtu (LA TV Gelterkinden) 2523. 3. Miro Leubin (LV Fricktal) 2434. 4. Dominik Pappenberger (TV Riehen) 2269. 5. Timon Minder (LG Oberbaselbiet) 2067. – U10 (67): 1. Nico Meier (TV Ettingen) 2241. 2. Filimon Schmid Salazar (LAS Old Boys Basel) 1894. 2. Benjamin Hon (LC Therwil) 1883. 4. Len Schmassmann (SC Biel-Benken) 1852. 5. Thierry Turello (LC Therwil) 1845.

Mädchen. U16 (40): 1. Elisa Mayer (LV Frenke) 2970. 2. Nadja Weiser (LV Frenke) 2852. 3. Irina Christen (SC Liestal) 2690. 4. Muriel Fabich (LC Therwil) 2686. 5. Mia Zimmermann (LAS Old Boys Basel) 2662. – U14 (92): 1. Fabienne Hoenke (LV Fricktal) 2859. 2. Marina Zanoni (LC Therwil) 2734. 3. Noelle Berger (LV Frenke) 2680. 4. Sina Schlup (LV Frenke) und Amélie Reiser (LAS Old Boys Basel) je 2660. – U12 (91): 1. Lucia Acklin (LV Fricktal) 2330. 2. Vera Bitterlin (LA TV Gelterkinden) 2309. 3. Carmen Schaub (LA TV Gelterkinden) 2289. 4. Lorena Zanoni (LC Therwil) 2246. 5. Lilly Kuner (TV Riehen) und Dalina Shillova (SC Liestal) je 2184. – U10 (74): 1. Sayran Bollhalder (LC Therwil) 1934. 2. Alyssa Schaub (LC Therwil) 1834. 3. Noemi Gilgen (TV Ettingen) 1822. 4. Amelia Trost (TV Muttenz) 1742. 5. Alvina Koch (SC Liestal) 1708.