Insgesamt 127 Schwinger treten am Auffahrtstag zum Wettkampf an. Neun Gästeschwinger, aus anderen Teilverbänden sind gemeldet. Vom Berner Verband die beiden Schwingerkönige Matthias Sempach, war ja lange verletzt, in Burgdorf 2013 und Kilian Wenger, in Frauenfeld 2010 und der bärtige Matthias Aeschbacher.

Auch die Innerschweiz ist stark, mit dem dreifachen Eidgenossen Christian Schuler, dem 2016 stark aufschwingendem Mike Müllestein und dem schwer abzuschätzenden Stefan Gasser. Diese Athleten werden mit den vier Nordwestschweizer Eidgenossen den Tagessieg unter sich ausmachen. Nicht zu den Siegesanwärtern gehören die Vertreter der Südwestschweiz: Michael Matthey, Steve Duplan und Vincent Roch.

Am ersten NWS-Kranzfest der eidgenössischen Saison sind Bruno Gisler, Christoph Bieri und Remo Stalder gefordert, Mario Thürig wird nicht starten, er ist noch am Ausheilen einer Verletzung. Thürig, Gisler und Bieri haben das Baselstädter bereits ein oder mehrere Male zu ihren Gunsten entscheiden können, gelingt es dieses Jahr auch?

Der einheimische Schwingerverband Basel-Stadt wird mit dem starken Kranzschwinger Henryc Thoenen und zwei Nachwuchsschwingern vertreten sein. Die Jungschwinger sind als Täfelibuben im Einsatz.

Musikalische Unterhaltung

Auch neben den Kämpfen im Sägemehl wird auf der Sandgrube einiges zur Unterhaltung geboten. Der Jodlerclub Echo Basel, die Alphorngruppe Thierstein-Laufental und das Schwyzerörgeli Quartett Stärnenberg tragen zum volkstümlichen Rahmen dieses Feiertages bei.

Dazu kann ein prächtiger Gabentempel bestaunt werden. Auf den Sieger wartet der prächtige Muni Beppino, welcher an der Munitaufe vom Samstag 23. April vor dem Rest. Schafeck in Basel zum Namen kam. Das Fohlen Diavolo gehört dem 2. Rangierten und der dritte darf das Rind Eulalia entgegennehmen. Es geht um den begehrten Eichenkranz, welcher am Baselstädter einen besonderen Stellenwert hat.

Sans Gêne, die traditionelle Fasnachtsgesellschaft zeigt sich erstmals für den Anlass verantwortlich. Die tüchtigen Helfer aller Alterskategorien, Stammverein, Strizzi/Luuser und alti Garde sorgen für einen guten Festverlauf. Als OK Präsident steht ihnen Markus Grieder vor, als Ehrenpräsident konnten sie Regierungsrat Dr. Christoph Eymann gewinnen, welcher am Festakt seine Rede halten wird.

Der Schwingerverband Baselstadt stellt das Gabenzelt auf und leistet Unterstützung in schwingerischer Hinsicht. Erstmals gibt es eine OK Homepage. Parkplätze im Parkhaus beim Badischen Bahnhof sind für die Schwingfestbesucher genügend Plätze vorhanden.

Ab 06.30 steht ein kostenfreier Shuttle-Bus zur Verfügung. Das Parkhaus-Ticket zählt auf für den öffentlichen Bus. Die Parkplätze um den Rankhof sind beschränkt, stehen nur den Schwingern, Kampfrichtern und dem OK zur Verfügung, ein paar wenige den Medien. Der Wettkampf beginnt um 8.15 Uhr. Der Schlussgang ist um 16.30 Uhr angesetzt.

BS Nachwuchsschwingertag am Samstag 07.05. 2016

Auf gleichem Platz auf dem Rankhof starten ca. 180 Jung- und Nachwuchsschwinger aus der NordWestschweiz. Dabei starten keine Gastschwinger. Anschwingen ist um 08.45 Uhr, die Schlussgänge sind auf ca. 16.30 Uhr angesetzt. Siegerehrung und Rangverkündigung werden um ca. 17.30 Uhr stattfinden.