FCB St. Gallen

Simon Leser
Merken
Drucken
Teilen
Der Treffer von Arthur Cabral kommt in der Nachspielzeit zu spät.
Denn zuvor feierten die St. Galler bereites drei Mal, wie hier nach dem Freistosstor durch Quintilla.
Die FCB-Spieler sind nach dem fünften sieglosen Spiel hintereinander bedient.
Zwischen Ciriaco Sforza und Arthur Cabral gibt es Diskussionsbedarf.
Doch auch die Worte seines Trainers können die Enttäuschung Cabrals nicht verbergen.
Der FC St. Gallen jubelt über einen ungefährdeten Heimerfolg.
Quintilla sorgt mit einem herrlichen Freistoss für die Entscheidung.
Heinz Lindner ist mit seiner Verteidigung alles andere als einverstanden.
Kwadwo Duah erzielt per Penalty den zweiten Treffer für St. Gallen.
Goncalo Cardoso foulte zuvor im Strafraum Jérémy Guillemenot.
Das Heimteam verabschiedet sich mit dem Erfolg aus einer Ergebniskrise.
Matias Palacios feierte gegen St. Gallen ein akzeptables Debüt.
Auch Darian Males kam in der Ostschweiz zu seinem ersten Startelfeinsatz. Thoma/freshfocus)
Der Anfang vom Ende: Lukas Görtler bezwingt Lindner noch vor der Pause.
Der St. Galler freut sich über sein erstes Tor seit einem Jahr.
Die Halbzeitführung für St. Gallen geht in Ordnung.
Basel am Boden, St. Gallen obenauf: Ein Bild mit Symbolcharakter. (Claudio Thoma/freshfocus)
Jasper van der Werff stemmt sich offensiv gegen die Torflaute.
Palacios wird von zwei St. Gallern unter Kontrolle gehalten.
Lindner gibt seinen Mitspielern Anweisungen.
Schon in der dritten Minute muss der FCB-Torhüter erstmals eingreifen.
Mit einem Feuerwerk wird das Spiel eröffnet.