Galerie: FC Basel gegen Lugano

Esteban Waid
Merken
Drucken
Teilen
Auch wenn man einen Punkt gewinnt. Die Innenverteidiger Timm Klose und Eray Cömert sind alles andere als glücklich.
Jasper van der Werff erzielt den wichtigen Ausgleich in der 90. Minute. Er kam erste spät für den verletzten Andrea Padula ins Spiel.
Ganze acht Eckbälle hat der FC Basel, ohne daraus ein Tor zu erzielen. Hier pflückt sich Noam Baumann einen aus der Luft.
Von Beginn an durfte Arthur Cabral heute nicht ran. Immerhin darf er aber als Einwechselspieler mitwirken und erzielt den ersten Ausgleich.
Hier war Andrea Padula noch fit.
Zwei Mal muss sich Heinz Lindner geschlagen geben. Hier geht der Ball allerdings knapp am Tor vorbei.
Ciriaco Sforza dirigiert sein Team und sieht seine Spieler ein ums andere Mal am Tessiner Abwehrverbund scheitern.
Dieses Gesicht spricht Bände: Der Neue, Amir Abrashi, und der FCB liegen 0:1 zu Pause hinten. Ausserdem bleibt er zur Halbzeit angeschlagen in der Kabine.
Asumah Abubakar schockt den FCB! Der Stürmer lässt Timm Klose und Heinz Lindner alt aussehen und bejubelt seinen ersten Treffer in der Super League.
Timm Klose ist einen Schritt zu spät. Der Schuss von Abubakar landet im Kasten.
Eines der Schlüsselduelle der Partie: Timm Klose grätscht Asumah Abubakar ab.
Intensives Spiel im St. Jakob-Park. Das bekommt auch das Schienbein von Valentin Stocker zu spüren.
Mission: Chance verhindern: Fabian Frei versucht den Schuss von Sandi Lovric zu blocken.
Timm Klose gegen Abubakar im Hintergrund. Der Nutzniesser dieser Aktion ist Raoul Petretta.
Kaum da, schon ein Aktivposten. Amir Abrashi gehört die erste gute Chance des Spiels.
Raoul Petretta macht mit dem Zweikampf deutlich: Das Joggeli soll wieder zur Festung werden. Am Ende gelingt das nicht.
Der Neuzugang Amir Brashi beim ersten Warmmachen im Joggeli.