Einzelkritik
Hinten Hui, vorne Pfui: Das sind die FCB-Noten zum 1:1 in Vaduz

Der FCB lässt in Vaduz defensiv wenig zu, erspielt sich offensiv aber kaum nennenswerte Chancen. Das widerspiegelt sich auch in den Noten der Spieler.

Jakob Weber
Merken
Drucken
Teilen
Arhtur Cabral fehlt gegen Vaduz die Bindung zum Spiel.

Arhtur Cabral fehlt gegen Vaduz die Bindung zum Spiel.

Christian Merz / KEYSTONE

Heinz Lindner: Note 4,5
Vereitelt den einzigen Schuss auf eines der beiden Tore in Halbzeit 1. Auch in Halbzeit 2 wird er nur selten geprüft und muss doch einmal den Ball aus dem Netz holen. Undankbar.

Silvan Widmer: Note 3,5
Weil es ihm spielerisch überhaupt nicht läuft, übt er sich im Reklamieren. Falscher Fokus. Blockt immerhin in extremis eine gute Vaduz-Chance.

Eray Cömert: Note 5
Meistert die Aufgabe, wenig zu tun zu haben und doch ständig konzentriert zu bleiben.

Eray Cömert hält hinten dicht.

Eray Cömert hält hinten dicht.

Michael Zanghellini/Freshfocus / freshfocus

Timm Klose: Note 5,5
Auch er hat seine Gegenspieler, wenn sie sich denn mal in seine Nähe trauen, jederzeit im Griff. Nur ein Kopfballduell verliert er. Bei den gefürchteten Vaduzer Standards hat er die Lufthoheit.

Raoul Petretta: Note 4
Gewinnt viele Zweikämpfe, doch in die Offensive schaltet er sich viel zu selten ein und wenn, dann fehlt ihm der Mut.

Luca Zuffi: Note 3
Fällt erst mit einer üblen Sense auf, dann nur noch als Querpass-Zuffi, der kein Risiko eingeht.

Luca Zuffi fällt in Vaduz nur mit einem groben Foul auf.

Luca Zuffi fällt in Vaduz nur mit einem groben Foul auf.

Christian Merz / KEYSTONE

Fabian Frei: Note 3,5
Holt sich immer wieder tief die Bälle, weil er das Spiel ankurbeln will. So gehen seine offensiven Qualitäten völlig unter. Verursacht kurz vor Schluss den Elfmeter, der zum Ausgleich führt.

Edon Zhegrova: Note 3
Darf nach Denkpause wieder von Beginn an ran, holt sich aber wieder Gelb ab und fehlt am Samstag in Lausanne gesperrt. Vermissen wird ihn nach diesem schwachen Auftritt kaum jemand.

Pajtim Kasami: Note 4
Weil er viele Bälle verliert, fehlt die Verbindung zur Spitze völlig. Doch dann macht er aus dem erst zweiten FCB-Abschluss aufs Tor überhaupt das 1:0. Reicht knapp für eine genügende Note.

Pajtim Kasami verdient sich die genügende Note, weil er in einem zähen Spiel trifft.

Pajtim Kasami verdient sich die genügende Note, weil er in einem zähen Spiel trifft.

Christian Merz / KEYSTONE

Valentin Stocker: Note 4,5
Wird oft gefoult und wirkt darum etwas lustlos. Rächt sich spät mit dem Ballgewinn und dem anschliessenden Assist zum 1:0.

Arthur Cabral: Note 3
Kommt im Vaduzer Abwehrbollwerk nur sehr selten an den Ball. Gefährlich wird es nie.

Afimico Pululu (65. für Zhegrova): Note 3
Kann sich diesmal nicht als Joker für höhere Aufgaben empfehlen.

Zu kurz im Einsatz für eine Note: Males (73. für Zuffi), Abrashi (89. für Stocker).