Einzelkritik
Ein harmonierendes Traum-Duo, ein Traumtor und ein Traum-Assist: Die Bewertung der FCB-Spieler nach dem Ujpest-Sieg

Der FC Basel gewinnt das Rückspiel gegen Ujpest Budapest mit 4:0und zieht damit in die Playoffs der Conference-League-Qualifikation ein. Begeistern kann dabei Sebastiano Esposito. Aber auch sonst schneiden die Spieler in der Einzelkritik gut ab.

Céline Feller
Drucken
Teilen
Pajtim Kasami und Valentin Stocker feiern das zweite von vier Toren.

Pajtim Kasami und Valentin Stocker feiern das zweite von vier Toren.

Freshfocus

Heinz Lindner: Note 5
Den ersten Torschuss der Partie muss überraschend er und nicht sein Pendant parieren. Stark ist dann seine Reaktion in der 55..

Michael Lang: Note 4,5
Rechtsverteidiger wechsel dich geht weiter. Es funktioniert weiter einwandfrei, nur bei den Flanken mangelt es ab und zu an Präzision.

Eray Cömert: Note 4,5
Bis zur 55. lässt er nichts zu, dann aber seinen Gegenspieler ziehen und muss sich bei Lindner bedanken, dass dieser rettet.

Fabian Frei: Note 5
Macht er einen Fehler, wie beim Spielaufbau kurz vor der Pause, bügelt er diesen wieder aus. Abgesehen davon tadellos.

Andy Pelmard: Note 5
Obschon Petretta wieder fit wäre, bekommt er den Vorzug. Dankt das damit, niemanden an sich vorbei kommen zu lassen.

Jordi Quntillà: Note 4
Unsichtbarer als Partner Kasami und mit ein, zwei Fehlpässchen.

Pajtim Kasami: Note 5
Sein Trauma aus dem Hinspiel gegen Budapest hat er mit dieser Leistung im Rückspiel sicher überwunden. Spätestens nach seinem super Assist zum 4:0.

Torschütze Darian Males und Assistgeber Sebastiano Esposito beim gemeinsamen Torjubel.

Torschütze Darian Males und Assistgeber Sebastiano Esposito beim gemeinsamen Torjubel.

Freshfocus

Darian Males: Note 5
Zhegrovas Ausfall ist seine Chance. Und die nutzt er: In der 21. Minute erzielt er das 1:0. In der 59. verpasst er dann sein 2. Tor.

Sebastiano Esposito: Note 6
Mamma mia, dieser Aussenristpass vor dem 1:0. Ein Traum. Hinzu kommen der Pre-Assist zum 2:0 und der Assist zum 3:0. Es sind die Sahnehäubchen einer formidablen Leistung, bei welcher auch sein Laufpensum auffällt.

Valentin Stocker: Note 5
Iniziiert seinen Treffer aus der Drehung selbst. Schöner ist nur die Ausführung des Schusses.

Valentin Stocker erzielt aus der Drehung den Treffer zum 2:0.

Valentin Stocker erzielt aus der Drehung den Treffer zum 2:0.

Freshfocus

Arthur Cabral: Note 6
Für einmal verpasst er – was Males das 1:0 ermöglicht. Danach liefert er den Assist zum 2:0 und erzielt das 3:0 selbst. Es ist eine Demonstration des Traum-Zusammenspiels zwischen ihm und Esposito.

Taulant Xhaka: Note 4
Kommt in 69. Minute für Quintillà. Unter Applaus wird er empfangen, auffällig ist er danach nicht.

Matías Palacios: Note 4
Kommt in 69. Minute für Males. Erlöst den angeschlagenen Males, mehr bewirken kann er nicht.

Raoul Petretta feiert sein Comeback nach seiner Gehirnerschütterung und den Treffer zum 4:0

Raoul Petretta feiert sein Comeback nach seiner Gehirnerschütterung und den Treffer zum 4:0

Freshfocus

Zu kurz im Einsatz für eine Note: Petretta (78. für Cömert), Lopez (84. Lang), Sene (84. für Esposito).

Aktuelle Nachrichten