Einzelkritik
Nur zwei Genügende zum Abschluss: Die Noten zur FCB-Pleite in Sion

Der FC Basel enttäuscht bei der 0:4-Niederlage gegen den FC Sion auf ganzer Linie. Dementsprechend schwach fallen auch die Noten aus. Nur zwei Spieler erhalten gerade noch eine ausreichende Bewertung.

Jakob Weber
Merken
Drucken
Teilen
Einen Schritt zu spät: Die FCB-Abwehr sieht gegen Sion mehrmals nicht gut aus.

Einen Schritt zu spät: Die FCB-Abwehr sieht gegen Sion mehrmals nicht gut aus.

KEYSTONE

Heinz Lindner: Note 3.5
Der beste Spieler der Saison zeigt erstmals Schwächen. Bei einem falschen Einwurf und auch beim 0:2 sieht er nicht gut aus.

Silvan Widmer: Note 3
Geht bei den zwei ersten Gegentoren nicht richtig in den Zweikampf. Spart offensichtlich Kräfte für die Europameisterschaft.

Albian Hajdari: Note 2.5
Sein Fehlpass in die Füsse von Karlen vor dem 0:3 löst bei der Wettaufsicht mit Sicherheit einen Alarm aus. Unfassbare Szene. Nicht der einzige Ballverlust.

Albian Hajdari war gegen Sion ein Unsicherheitsfaktor.

Albian Hajdari war gegen Sion ein Unsicherheitsfaktor.

KEYSTONE

Eray Cömert: Note 4
Leistet sich als einziger in der vogelwilden FCB-Abwehr keinen Aussetzer.

Raoul Petretta: Note 3
Kommt bei zwei Gegentoren am zweiten Pfosten zu spät. Dazu offensiv ohne Vorstoss.

Pajtim Kasami: Note 3
Ihm gelingt nichts. Der Frust entlädt sich in Fouls und Gemotze gegen seine alten Kollegen. Dafür gibts völlig zurecht Gelb.

Pajtim Kasami findet gegen seinen alten Verein überhaupt nicht ins Spiel.

Pajtim Kasami findet gegen seinen alten Verein überhaupt nicht ins Spiel.

KEYSTONE

Fabian Frei: Note 3.5
Darf wieder eine Position weiter vorne ran. Dort läuft das Spiel diesmal aber an ihm vorbei.

Edon Zhegrova: Note 3
Wenn er den Ball lange hält, wird es selten gefährlich. Und in Sion hat er den Ball oft sehr, sehr lange dribbelnd am Fuss.

Matias Palacios: Note 3.5
Leitet die Bälle schön weiter. Aber nie in die Spitze und darum ist er kein Gefahrenherd.

Darian Males: Note 3
Er hätte das Spiel in andere Bahnen lenken können, doch weil er beim Stand von 0:1 kläglich vorbeischiesst, wird daraus nichts.

Darian Males hätte den Ausgleich erzielen müssen.

Darian Males hätte den Ausgleich erzielen müssen.

KEYSTONE

Arthur Cabral: Note 3.5
Verpasst aus guter Position das 1:3. Deshalb geht die Torjägerkrone nicht an ihn sondern an YBs Nsame. Nach der Pause suchen ihn die Kollegen bei jeder Flanke. Finden ihn aber nicht.

Amir Abrashi: Note 4
Ersetzt für Halbzeit 2 Kasami. Es könnte sein letzter Einsatz für Rotblau gewesen sein. Es wäre einer, in dem er Defensive und Aufbauspiel etwas mehr Sicherheit gibt.

Kaly Sene: Note 3
Kommt in der Pause für Palacios und verliert vor dem 0:4 in der Vorwärtsbewegung kläglich den Ball. Zuvor mit zwei Abschlusschancen, die er vergibt.

Zu kurz im Einsatz für eine Note:Van Wolfswinkel (75. für Zhegrova), Pululu (75. für Males), Zuffi (78. für Petretta).