Bern-Davos 4:2

Bern feiert gegen ein harmloses Davos einen ungefährdeten 4:2-Sieg.

Byron Ritchie und John Tavares (v.l.) feiern das 1:0 gegen Davos.

Byron Ritchie und John Tavares (v.l.) feiern das 1:0 gegen Davos.

Bern war eine Klasse besser als die Davoser, die in einem zwar intensiven Spiel lange Zeit nicht wirklich auf Touren kamen und sich gegen die stilsichere und disziplinierte Berner Abwehr kaum Chancen erarbeiten konnten.

Davos leistete sich ausserdem in der zum zweiten Mal in dieser Saison ausverkauften PostFinance-Arena zu viele (unnötige) Strafen (total 12mal 2 Minuten) - umso mehr, weil das Powerplay des SCB in dieser Saison vorzüglich funktioniert. Und prompt erzielte Bern drei seiner vier Treffer in Überzahl.

Die Entscheidung fiel nach Spielmitte, als erst Gardner auf 2:0 (31.) erhöhte und gut drei Minuten später Tavares auf Pass von Gardner und in doppelter Überzahl das 3:0 für den Playoff-Finalisten der letzten Saison schoss. Den dritten Berner Powerplay-Treffer zum 4:1 erzielte erneut Gardner. Davor hatte Reto von Arx mit einem Shorthander zwischenzeitlich auf 1:3 (48.) verkürzt.

Bern - Davos 4:2 (1:0, 2:0, 1:2)

PostFinance-Arena. - 17'131 Zuschauer (ausverkauft). - SR Reiber/Piechaczek (De), Espinoza/Kohler. - Tore: 10. Ritchie (Tavares) 1:0. 31. Gardner (Ritchie, Tavares/Ausschluss Jan von Arx) 2:0. 34. Tavares (Gardner/Ausschlüsse Reto von Arx, Back) 3:0. 48. Reto von Arx (Nash/Ausschluss Thornton!) 3:1. 51. Gardner (Jobin, Mark Streit/Ausschluss Reto von Arx) 4:1. 59. Sven Ryser (Joggi, Reto von Arx/Ausschlüsse Gardner, Rubin; Thornton) 4:2. - Strafen: 6mal 2 plus 10 Minuten (Rubin) gegen Bern, 12mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Ritchie; Bürgler.

Bern: Bührer; Jobin, Mark Streit; Kinrade, Beat Gerber; Hänni, Philippe Furrer; Vermin, Ritchie, Tavares; Bertschy, Martin Plüss, Rüthemann; Danielsson, Gardner, Rubin; Pascal Berger, Flurin Randegger, Scherwey; Déruns, Marc Müller.

Davos: Genoni; Joggi, Forster; Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Schneeberger, Alatalo; Dino Wieser, Rizzi, Bürgler; Nash, Thornton, Marha; Sciaroni, Steinmann, Hofmann; Sykora, Reto von Arx, Sven Ryser.

Bemerkungen: Bern ohne Josi, Höhener, Roche und Caryl Neuenschwander, Davos ohne Taticek, Guggisberg, Schommer (alle verletzt), Corsin Camichel und Samuel Guerra (beide krank). Timeout Davos (31.). Davos ab 58:56 ohne Torhüter.

Meistgesehen

Artboard 1