National League

Biel doppelt nach, Bern gleicht aus

Biels Marco Maurer, Jacob Micflikier und Toni Rajala feieren gegen Lugano das 2:1

Biels Marco Maurer, Jacob Micflikier und Toni Rajala feieren gegen Lugano das 2:1

Bern reagiert in den Playoff-Halbfinals der National League auf die Auftakt-Niederlage. Der Titelverteidiger gleicht die Serie gegen die ZSC Lions dank einem 4:3-Auswärtssieg nach Verlängerung aus.

Ausgerechnet Simon Bodenmann erzielte in der 68. Minute den Siegtreffer für den Meister der Vorsaison. Bodenmann spielt ab der kommenden Saison für die ZSC Lions. Kurios: Als unfreiwilliger Vorlagengeber stand dem SCB Schiedsrichter Michael Tscherrig zur Seite.

Bern erwischte einen miserablen Start und lag nach gut acht Minuten 0:2 hinten. Dann aber drehten die Berner in einem ausgeglichenen und umkämpften Spiel auf. Die 3:2-Führung durch Simon Moser (38.) glich Kevin Klein (39.) umgehend aus. Danach neutralisierten sich die beiden Mannschaften, bis Bodenmann der in der Entstehung etwas glückhafte Siegtreffer gelang.

Anders als die ZSC Lions gegen Bern doppelte der EHC Biel gegen Lugano nach. Die Seeländer gewannen im Tessin auch das zweite Spiel. Nach dem 2:1-Erfolg führen sie in der Serie mit 2:0.

Lugano ging zwar durch das erste National-League-Tor von Wladislaw Sorin in Führung (24.), doch noch im Mitteldrittel drehten die Seeländer die Partie. Jacob Micflikier, der schon in Spiel 1 (7:3) zweimal getroffen hatte, und PostFinance-Topskorer Toni Rajala schossen die Tore.

Im Kampf gegen den Abstieg hat Kloten auf die klare Auftakt-Niederlage in Ambri (0:4) reagiert und das Playout mit einem 3:1-Heimsieg ausgeglichen. Es war für die Klotener im achten Duell dieser Saison mit den Tessinern der erste Sieg.

In der Swiss League unterstrichen die Rapperswil-Jona Lakers zum Auftakt der Finalserie gegen Olten ihre hohen Ambitionen. Der Qualifikationssieger, der den Wiederaufstieg in die National League anstrebt, gewann die Partie 5:0 und ging in der Serie mit 1:0 in Führung.

Die Resultate in der Übersicht

National League. National League. Playoff-Halbfinals (best of 7). 2. Runde: ZSC Lions (7. der Qualifikation) - Bern (1.) 3:4 (2:2, 1:1, 0:0, 0:1) n.V.; Stand 1:1. Lugano (4.) - Biel (3.) 1:2 (0:0, 1:2, 0:0); Stand 0:2. - Nächste Spiele am Samstag.

Playout (best of 7). 2. Runde: Kloten (12.) - Ambri-Piotta (11.) 3:1 (1:1, 1:0, 1:0); Stand 1:1. - Nächstes Spiel am Samstag.

Swiss League. Playoff-Final (best of 7). 1. Runde: Rapperswil-Jona Lakers (1. der Qualifikation) - Olten (3.) 5:0 (1:0, 3:0, 1:0); Stand 1:0. - Nächstes Spiel am Samstag.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1