Die finnischen Stürmer schossen die Langnauer zum Sieg. Harri Pesonen erzielten die beiden Goals der Tigers in der regulären Spielzeit - so auch den 2:2-Ausgleich zwölf Minuten vor Schluss. Pesonen erzielte für Langnau in vier Derbys gegen Bern schon fünf Tore. Das Siegtor in der Overtime gelang Eero Elo in der 64. Minute nach Vorarbeit von Pesonen.

Bern verlor nach sechs Siegen hintereinander erstmals wieder. Die SCL Tigers besiegten den Kantonsrivalen aber verdientermassen. Die Emmentaler leisteten sich im zweiten Abschnitt zweieinhalb schwache Minuten, während denen Bern zu drei Grosschancen und zu seinen zwei Toren kam. Während der übrigen 61 Minuten taten die Langnauer aber mehr für den Sieg. In der kurzen Verlängerung kamen nur die Gäste zu Torschüssen.

Bern kassierte erst zum fünften Mal diese Saison in einem Heimspiel mehr als zwei Gegentore - alle diese fünf Heimspiele verlor Bern.

Die SCL Tigers reagierten auf das enttäuschende letzte Wochenende mit Niederlagen gegen Servette und Davos nun mit spektakulären Auswärtssiegen in Lugano (am Dienstag) und Bern. Die Emmentaler kommen der zweiten Qualifikation für die Playoffs immer näher.

Das Telegramm:

Bern - SCL Tigers 2:3 (0:1, 2:0, 0:1, 0:1) n.V.

16'593 Zuschauer. - SR Oggier/Stricker, Gnemmi/Kovacs. - Tore: 11. Pesonen (DiDomenico, Huguenin/Ausschluss Kämpf) 0:1. 36. Beat Gerber (Scherwey) 1:1. 38. Boychuk (Moser, Ebbett) 2:1. 49. Pesonen (Huguenin) 2:2. 64. (63:17) Elo (Pesonen, Erni) 2:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 plus 10 Minuten (Leeger) gegen SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Ebbett; DiDomenico.

Bern: Genoni; Burren, Almquist; Kamerzin, Blum; Andersson, Beat Gerber; Colin Gerber; Boychuk, Ebbett, Moser; Ruefenacht, Heim, Kämpf; Sciaroni, Haas, Scherwey; Grassi, Bieber, Berger.

SCL Tigers: Ciaccio; Glauser, Leeger; Erni, Lardi; Cadonau, Huguenin; Kindschi; Elo, Gagnon, Dostoinow; DiDomenico, Pascal Berger, Pesonen; Kuonen, Diem, Neukom; Rüegsegger, Randegger, Nils Berger; Gerber.

Bemerkungen: Bern ohne Krueger, Untersander (beide verletzt), Fogstad Vold (überzähliger Ausländer), Mursak (abwesend) und Arcobello (gesperrt), SCL Tigers ohne Blaser, Gustafsson und Punnenovs (alle verletzt). - Timeout Bern (58.).