Corona-Schutz

In den Eishockeystadien werden Stühle montiert – doch was, wenn ein Goal fällt?

Aus Stehplätzen werden Sitzplätze – die Eishockeywelt baut um

Sitzen statt stehen – die Eishockeywelt baut um.

Am 1. Oktober beginnt die neue Eishockeysaison unter verschärften Auflagen. In den Stadien sind nur noch Sitzplätze erlaubt.Ein Blick in die Spielstätte des SC Bern und ein Gespräch mit dem COO des Clubs über Emotionen und Investitionen.

Viele Clubs passen in diesem Tagen ihre Spielstätten den neuen Anforderungen an. So verwandelt der SC Bern seinen Stehplatz-Sektor in einen Sektor mit Sitzplätzen.

Statt gegen 10'000 Zuschauern alleine auf der Stehrampe, dürfen nach dem Umbau dort noch rund 3500 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz nehmen.

Der Umbau kostet zudem viel Geld. Rund eine halbe Million Franken investiere der Club in den Umbau und das Schutzkonzept, sagt SC Bern COO Rolf Bachmann gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Wie der Club mit der Ungewissheit umgeht, dass doch plötzlich wieder Veranstaltungsbeschränkungen erlassen werden könnten, erklärt der Manager im Video.

Meistgesehen

Artboard 1