National League

Lars Leuenberger neuer Cheftrainer in Biel

Lars Leuenberger ist der neue Cheftrainer des EHC Biel

Lars Leuenberger ist der neue Cheftrainer des EHC Biel

Der EHC Biel findet in Lars Leuenberger temporär einen neuen Cheftrainer. Der bisherige Assistenz- und frühere Meistertrainer des SC Bern ersetzt vorübergehend den an Krebs erkrankten Antti Törmänen.

Leuenberger war in den letzten Jahren in verschiedenen Funktionen für den SC Bern tätig. Für die anstehende Saison war er als Assistent des neuen SCB-Headcoachs Don Nachbaur vorgesehen. Nun erhält der gebürtige Ostschweizer in Biel die nächste Chance, sich in der höchsten Schweizer Liga als Cheftrainer zu beweisen. Der 45-Jährige springt beim EHC Biel für Antti Törmänen ein. Der Finne befindet sich in einer mehrwöchigen Therapie, nachdem bei ihm im Juli Krebs diagnostiziert worden war.

Bereits in der Saison 2015/16 stand Leuenberger nach der Entlassung von Guy Boucher während mehreren Monaten als Cheftrainer beim SCB an der Bande und führte den Klub zum Meistertitel. Danach musste er jedoch Kari Jalonen weichen. Seither wartete der Bruder von ZSC-Sportchef Sven Leuenberger vergebens auf eine neue Chance als Headcoach in der National League.

Nun erhält er zumindest temporär in Biel die Gelegenheit, sich zu beweisen. "Ich bin bereit", sagt der frühere Flügelstürmer in einem Communiqué seines neuen Arbeitgebers. Es sei eine Herzensangelegenheit für ihn, in dieser besonderen Situation das Traineramt beim EHC Biel anzutreten. Leuenberger und der erkrankte Törmänen kennen sich aus gemeinsamen Zeiten in Bern. Beim Meistertitel 2013 assistierte Leuenberger den Finnen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1