Vor 16 Jahren von den Washington Capitals gedraftet, verbrachte Fehr den Grossteil seiner Karriere in der NHL. Bei nicht weniger als sechs Klubs stand Fehr während der letzten 13 Jahre als Center oder rechter Flügel unter Vertrag und sammelte in 722 Spielen 233 Skorerpunkte. Seine erfolgreichste Zeit erlebte Fehr bei den Pittsburgh Penguins, mit denen er 2016 den Stanley Cup gewinnen konnte.

Er habe schon immer einmal in der Schweiz spielen wollen, liess sich Fehr in einem Communiqué des Genfer Hockeyklubs zitieren. "Er ist ein sehr talentierter Angreifer mit einem guten Schuss und grossen Fähigkeiten im Spielaufbau", sagt Sportchef Chris McSorley über die Neuverpflichtung.