Eishockey

Schweizer Hockey-"Wunderkind» Hischier arbeitet auch an Silvester

Nico Hischier (l) wird auch an Silvester Hockey spielen. Danach geht's ab mit Teamkollegen in ein Steakhouse. (Archivbild)

Nico Hischier (l) wird auch an Silvester Hockey spielen. Danach geht's ab mit Teamkollegen in ein Steakhouse. (Archivbild)

Der als Eishockey-"Wunderkind» gefeierte Walliser Nico Hischier wird Silvester mit Teamkollegen in einem kanadischen Steakhouse feiern. Denn er muss an dem Tag in Toronto Tore schiessen für die Schweiz im Rahmen der Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren.

Hischier, der bei den Halifax Mooseheads spielt, steht derzeit auf der Liste für die NHL-Drafts auf Platz drei. Nachdem er drei Plätze gut gemacht hat, könnte er bis nächsten Sommer sogar zum begehrtesten Junior der National Hockey League aufsteigen. Das stresse ihn aber nicht, erzählte der knapp 18-Jährige dem "Walliser Boten". "Mit Spass Eishockey spielen, ohne Gedanken über Druck oder Erwartungshaltung anderer, das ist für mich das Wichtigste."

In Kanada, wo er bei einer Gastfamilie wohnt, habe er sich gut eingelebt. Nur die Tatsache, dass dort jeder in Trainingshosen zur Schule geht, findet er gewöhnungsbedürftig. Dass er in Englisch noch nicht ganz sattelfest ist, hat auch seine guten Seiten: Besonders vom "Trashtalk", sagt er, verstehe er nicht alles. Und weil von den Mitspielern jeder in die NHL wolle, seien manche schon sehr "bissig".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1