National League B
Sierre erobert letzten Playoffplatz

Der HC Sierre löste in der zweitletzten NLB-Runde mit einem 6:2-Auswärtssieg in Thurgau das letzte Playoffticket.

Drucken
Teilen
Cormier zeichnete sich bei Sierre als dreifacher Torschütze aus

Cormier zeichnete sich bei Sierre als dreifacher Torschütze aus

Keystone

Den GCKLions nützte der Heimsieg über Ajoie nichts mehr.

Bei Sierres Sieg in der Güttingersreuti-Eishalle in Weinfeldenherrschte Kehrausstimmung. Thurgau trat mit bloss noch elf Feldspielern an; der (prominentere) Rest des Kaders hatte Unterschlupf in einem Playoffkader gefunden. Thurgau ging nachzwölf Minuten durch Marek Indra noch in Führung; Nicolas Gay (1:1), Derek Cormier (2:1 und 3:1), Lee Jinman (4:1) und Killian Mottet (5:1) kehrten aber bis zur 36. Minute für Sierre das Skore.

Die GCK Lions werden so ihre Saison am Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei Qualifikationssieger La Chaux-de-Fonds ebenso wie Thurgau beenden - obwohl sie diese Saison 16 Punkte mehr eroberten als vor einem Jahr. Sierres (8.) Vorsprung auf die Junglions beträgt vor der Schlussrunde uneinholbare fünf Punkte.

In den oberen Regionen der Tabelle schloss Lausanne (3.), das gegen Basel bis 65 Sekunden vor Schluss in Rückstand lag, aber noch mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewann, zu Olten (2.) auf. Olten verlor das Oberaargauer Derby in Langenthal (4.) mit 1:3. Visp (5.) wahrte sich mit dem 5:2 über La Chaux-de-Fonds die Chance, noch das Heimrecht für die Playoff-Viertelfinals zu erkämpfen. Dazu benötigen die Walliser aber einen Auswärtssieg in Olten und gleichzeitig eine Niederlage Langenthals in Basel.

Meisterschaft NLB, Qualifikation: Visp - La Chaux-de-Fonds 5:2 (2:0, 1:1, 2:1). GCK Lions - Ajoie 5:2 (2:2, 2:0, 1:0). Thurgau - Sierre 2:6 (1:2, 0:3, 1:1). Langenthal - Olten 3:1 (0:0, 1:0, 2:1). Lausanne - Basel 6:5 (1:0, 3:2, 1:3, 0:0) n.P..

Rangliste (44 Spiele): 1. La Chaux-de-Fonds 87. 2. Olten 78. 3. Lausanne 78. 4. Langenthal 74. 5. Visp 71. 6. Basel 68. 7. Ajoie 67. 8. Sierre 55. 9. GCK Lions 50. 10. Thurgau 32.