Eishockey

Tore fielen zwischen Biel und den Lions erst im Penaltyschiessen

Zweikampf zwischen Biels Peter (l.) und Blindenbacher

Zweikampf zwischen Biels Peter (l.) und Blindenbacher

Zwar erhalten die ZSC Lions wie bereits am Vortag gegen Fribourg (2:0) während dem Spiel kein Gegentor, dennoch unterliegen sie auswärts gegen Biel nach Penaltyschiessen.

Der Sieg von Biel war nicht unverdient, hatten die Seeländer doch nach dem ersten Drittel mehr vom Spiel und schossen auch insgesamt mehr aufs Tor (42:35). Die besseren Chancen vergaben jedoch die Lions, sie konnten aber den starken Bieler Goalie Lukas Meili erst im Penaltyschiessen bezwingen. In diesem lag der ZSC nach vier Schützen mit 2:0 vorne. Zum Matchwinner des Heimteams avancierte neben Meili der von Lugano geholte Oliver Kamber, der zweimal im Shootout traf.

Bereits in den vier Duellen der vergangenen Saison hatten sich jeweils die Gastgeber durchgesetzt. Das zweite Heimspiel entschied Biel gleich mit 7:0 für sich. Dennoch war der gestrige Erfolg eine kleine Überraschung. Nach dem Abgang von Torhüter Reto Berra (Calgary) und drei wichtigen Teamstützen in der Verteidigung wird dem Team von Kevin Schläpfer eine schwierige Saison prophezeit. Dennoch präsentierte sich die Defensive bereits beim Saisonstart sehr stabil.

Biel - ZSC Lions 1:0 (0:0, 0:0, 0:0, 0:0) n.P.

Eisstadion. - 4561 Zuschauer. - SR Küng/Massy, Fluri/Kohler. - Penaltyschiessen: Shannon -, Ellison -; Cunti -, Spylo -; Bärtschi 0:1, Wieser -; Wick 0:2, Kamber 1:2; Keller -, Ulmer 2:2; Peter -, Wick -; Bell -, Bärtschi -; Kamber 3:2, Shannon -. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Biel, 4mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Tschantré; Bärtschi.

Biel: Meili; Trutmann, Bell; Fey, Gossweiler; Moser, Gloor; Cadonau, Rouiller; Wieser, Ellison, Tschantré; Ehrensperger, Peter, Spylo; Herburger, Kamber, Ulmer; MacMurchy, Kellenberger, Wetzel.

ZSC Lions: Flüeler; Bergeron, Geering; Seger, McCarthy; Blindenbacher, Schnyder; Stoffel, Maurer; Keller, Shannon, Wick; Zangger, Cunti, Schäppi; Bärtschi, Trachsler, Künzle; Baltisberger, Neuenschwander, Bastl.

Bemerkungen: Biel ohne Untersander (krank) und Sutter (gesperrt). ZSC Lions ohne Nilsson, Kenins (beide verletzt) und Hächler (GCK Lions).

Meistgesehen

Artboard 1