NLB

Visp siegt nach Verlängerung

Jubel der Visper

Jubel der Visper

Lausanne ist nach der 13. Runde der NLB-Meisterschaft bis auf einen Punkt an Leader Visp herangerückt.

Während die Walliser in Basel erst nach Penaltyschiessen 3:2 siegten, holten die Waadtländer mit dem 4:1 gegen Langenthal das Punktemaximum.

Basel hatte gegen Visp sogar zweimal geführt, Beat Heldstab erzielte aber drei Minuten vor Schluss den erneuten Ausgleich. Im Penaltyschiessen traf dann einzig Dominic Forget zum sechsten Visper Sieg in den letzten sieben Partien. Auch Lausanne musste im Spitzenkampf gegen Langenthal einen Rückstand aufholen, konterte aber mit vier Toren. Der langjährige österreichische Internationale Oliver Setzinger zeichnete sich als Doppeltorschütze aus.

Auf Kosten von Langenthal hat sich nun La Chaux-de-Fonds auf Platz 3 verbessert. Beim deutlichen 5:1 in Pruntrut gegen Ajoie, das vorher vier Heimspiele gewonnen hatte, durfte sich Trainer Gary Sheehan über fünf verschiedene Torschützen freuen.

Thurgau überraschte nach dem Punktgewinn gegen Olten auswärts erneut. In Siders zelebrierten die im Sommer praktisch neu formierten Ostschweizer nach neun Fehltritten in Serie einen 5:0-Triumph. Das entscheidende Tor markierte Brian Maloney neun Sekunden vor dem Ende des Startdrittels. Er profitierte beim kursweisenden 2:0 von der Vorarbeit des Südtirolers Armin Helfer, einst beim Spengler-Cup kurzzeitig HCD-Gastverteidiger und gegen Sierre mit vier Assists herausragend. Eine Reaktion der enttäuschenden, phasenweise gar desolaten Walliser blieb aus. Stattdessen liessen sie sich im letzten Drittel vor knapp 1400 Zuschauern vom Tabellenletzten vorführen und demütigen.

Ihren Platz über dem Trennstrich festigten die GCK Lions. Die Zürcher siegten beim fünftplatzierten Olten 3:2, nachdem sie die Basis zum Erfolg im Startdrittel mit einem Doppelschlag innert 126 Sekunden durch Reto Schmutz und Steven Widmer gelegt hatten. Das Team von Colin Muller verpasste somit den dritten Erfolg in Serie und eine weitere Annäherung an die Top 4.

13. Runde: Olten - GCK Lions 2:3 (0:2, 1:0, 1:1). Sierre - Thurgau 0:5 (0:2, 0:1, 0:2). Lausanne - Langenthal 4:1 (0:0, 1:1, 3:0). Ajoie - La Chaux-de-Fonds 1:5 (0:2, 1:1, 0:2). Basel - Visp 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:0) n.P.

Rangliste: 1. Visp 14/30 (60:40). 2. Lausanne 13/29 (58:37). 3. La Chaux-de-Fonds 13/27 (50:36). 4. Langenthal 13/26 (51:36). 5. Olten 13/21 (45:34). 6. Sierre 13/17 (48:56). 7. GCK Lions 13/15 (36:43). 8. Ajoie 13/15 (36:50). 9. Basel 14/10 (29:56). 10. Thurgau 13/8 (29:54).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1