Champions League

Zuger siegen in Weissrussland

Der Schwede Viktor Stalberg leitete beim 3:2 von Zug auswärts gegen Grodno mit dem 1:1 die Wende ein

Der Schwede Viktor Stalberg leitete beim 3:2 von Zug auswärts gegen Grodno mit dem 1:1 die Wende ein

Der EV Zug feiert den ersten Sieg in der laufenden Champions-League-Kampagne. Der Playoff-Finalist der letzten NLA-Saison siegt auswärts in Weissrussland bei Neman Grodno 3:2.

Mit drei Toren im Mitteldrittel entschieden die Zuger die Partie. Viktor Stalberg (21.), David McIntyre (26.) und Lino Martschini (32.) sorgten mit ihren Treffern vom 0:1 zum 3:1 für die Wende.

Vor allem der Ausgleich durch Stalberg war sehenswert. Der schwedische Flügelstürmer und ehemalige Stanley-Cup-Sieger, der in diesem Sommer aus der NHL in die Zentralschweiz gewechselt hatte, schloss nach Vorarbeit von Robin Grossmann und Dominic Lammer eine herrliche Kombination zum Ausgleich ab. Bester EVZ-Skorer war Martschini, der neben seinem Treffer zum 3:1 auch einen Assist beim 2:1 verbuchte.

Die Zuger rehabilitierten sich mit dem Sieg für die 2:3-Niederlage zum Auftakt gegen JYP Jyväskylä, als die Zuger bereits nach acht Sekunden und dem damals schnellsten Tor in der vor drei Jahren neu gegründeten Champions League in Rückstand geraten waren.

Am Donnerstag folgt für den EVZ das Heimspiel gegen Grodno, ehe es 48 Stunden später zum Rückspiel gegen Jyväskylä kommt. Die beiden Partien gegen die Vienna Capitals, dem vierten Team der Gruppe C, werden erst im Oktober ausgetragen.

Neman Grodno - Zug 2:3 (1:0, 0:3, 1:0). - 2450 Zuschauer. - SR Naumow/Naliwaiko (RUS/BLR), Labsow/Kilaschtschewnikow (BLR). - Tore: 20. Bojartschuk (Badun, Maljawko/Ausschluss Helbling) 1:0. 21. Stalberg (Lammer, Grossmann) 1:1. 26. McInytre (Martschini) 1:2. 32. Martschini (Diaz) 1:3. 41. Dorofejew (Stefanowitsch, Pasiut/Ausschlüsse Maljawko; Roe, Grossmann) 2:3. - Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Metljuk) gegen Neman Grodno, 6mal 2 Minuten gegen Zug.

Gruppe C: Neman Grodno - Zug 2:3 (1:0, 0:3, 1:0). JYP Jyväskylä - Vienna Capitals 4:1 (2:0, 0:0, 2:1). - Rangliste (je 2 Spiele): 1. JYP Jyväskylä 6. 2. Zug 3. 3. Neman Grodno 2. 4. Vienna Capitals 1. - Nächste Spiele. Donnerstag, 31. August: Vienna Capitals - JYP Jyväskylä (19.30 Uhr). Zug - Neman Grodno (19.45 Uhr).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1