Fussball
Jetzt ist es fix: Der FCL verstärkt sich mit Celestinis Wunschspieler Samuele Campo

Samuele Campo wechselt wie erwartet vom FC Basel zum FC Luzern: Der 25-jährige offensive Mittelfeldspieler unterschreibt beim Cupsieger einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2024. Bei Lausanne spielte Campo bereits unter Trainer Fabio Celestini.

Daniel Wyrsch
Merken
Drucken
Teilen

Seit über zwei Wochen ist das Interesse des FC Luzern an Samuele Campo bekannt. Die Geduld von Sportchef Remo Meyer hat sich nun bezahlt gemacht: Der FCL verpflichtet den 25-jährigen Spielmacher des FC Basel per sofort, Samuele Campo hat bei den Innerschweizern einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2024 unterzeichnet, wie der Klub mitteilt. Campo wird das Training beim FCL in den kommenden Tagen aufnehmen.

«Wir freuen uns, dass sich Samuele dazu entschieden hat, sich dem FC Luzern anzuschliessen», sagt FCL-Sportchef Remo Meyer zu seinem jüngsten Transfer. Und weiter:

«Er ist ein Spieler, der mit seiner individuellen Klasse Spiele für uns entscheiden kann und uns in der Offensive noch unberechenbarer macht.»

Auch Samuele Campo ist glücklich über den Transfer in die Innerschweiz: «Ich bin froh, dass ich mich beim FC Luzern einer neuen Herausforderung stellen kann. Ich bin sehr motiviert, dieser tollen Mannschaft helfen zu können und freue mich, wenn ich mit den Jungs endlich ins Training einsteigen kann.»

Über die Transfermodalitäten wurde zwischen dem FC Luzern und dem FC Basel 1893 Stillschweigen vereinbart.

Samuele Campo wird das Training beim FC Luzern in den kommenden Tagen aufnehmen.

Samuele Campo wird das Training beim FC Luzern in den kommenden Tagen aufnehmen.

Bild: FC Luzern

Campo und Celestini, das passt

Bevor Samuele Campo Anfang 2018 zu seinem Heimatverein FC Basel zurückgekehrt war, hatte der technisch beschlagene Offensivmann beim FC Lausanne-Sport perfekt zur Spielphilosophie von Fabio Celestini gepasst: Nach dem Aufstieg mit den Waadtländern schoss der 25-jährige Italo-Schweizer in der Super League in 52 Spielen zehn Tore und steuerte 14 Assists bei.

Für Basel ist Campo in total 84 Pflichtspielen auf 19 Tore und 25 Assists gekommen. Der offensive Mittelfeldspieler besitzt eine ausgeprägte Schusstechnik, davon profitiert er auch bei stehenden Bällen. Nicht zuletzt seine direkten Freistösse sind Extraklasse.

Linksfüssiger Freistossspezialist

In bester Erinnerung bleibt sein direkt verwandelter Freistoss vom März 2020 im Hinspiel des Europa-League-Achtelfinals auswärts gegen Eintracht Frankfurt, wo der FC Basel 3:0 siegte und damit den Grundstein für den Viertelfinal-Einzug legte. Zuletzt war Campo an Darmstadt in der 2. Bundesliga ausgeliehen. Er kam nur zu zwei Teileinsätzen.