Challenge League

Aarau auch von Servette deklassiert

Drei Tore vorbereitet: Servette Alexandre Alphonse (li., im Spiel gegen Xamax) war die grosse Figur gegen Aarau

Drei Tore vorbereitet: Servette Alexandre Alphonse (li., im Spiel gegen Xamax) war die grosse Figur gegen Aarau

Servette kommt zum Auftakt der 6. Runde der Challenge League gegen Aarau zu einem ungefährdeten 3:0-Heimsieg. Alle drei Servette-Tore bereitet der Franzose Alexandre Alphonse vor.

Servette stiess durch den Erfolg nach Pluspunkten auf den 2. Rang vor. Die ersten beiden wegweisenden Tore für Servette markierte Sébastien Wüthrich (16./31.). Für Wüthrich waren es die Meisterschafts-Saisontore Nummer 3 und 4.

Das unterlegene Aarau erwies sich als offensiv harmlos und defensiv anfällig. Der erste Gegentreffer resultierte aus einem stümperhaften Ballverlust im Spielaufbau.

Das Tief von Aarau geht damit weiter. Aarau verlor auch das zweite Spiel nach der Entlassung von Sportchef Raimondo Ponte. Gegen Vaduz hatte es am letzten Wochenende eine 0:2-Niederlage abgesetzt.

Telegramm und Rangliste:

Servette - Aarau 3:0 (2:0)

2368 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 16. Wüthrich 1:0. 31. Wüthrich 2:0. 73. Willie 3:0.

Freitag: Servette - Aarau 3:0 (2:0).

Rangliste: 1. Schaffhausen 5/15. 2. Servette 6/14. 3. Neuchâtel Xamax FCS 5/12. 4. Vaduz 5/8. 5. Chiasso 5/7. 6. Rapperswil-Jona 5/6. 7. Wil 5/4. 8. Wohlen 5/3. 9. Winterthur 5/2. 10. Aarau 6/2.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1