GC-Lausanne 1:1

Auch Lausanne punktet gegen die Grasshoppers

Lausanne-Goalie Favre (l.) und Hopper Vilotic stossen zusammen.

Lausanne-Goalie Favre (l.) und Hopper Vilotic stossen zusammen.

Die Grasshoppers lassen auch gegen den zweiten Westschweizer Verein Punkte. Sechs Tage nach dem 0:2 bei Servette kommt der Leader gegen Lausanne trotz Überlegenheit nur zu einem 1:1.

Nach der ersten Niederlage seit 13 Spielen wollten die Grasshoppers einen zweiten Fehltritt in Serie mit aller Kraft vermeiden. Ab der 13. Minute lief das Team von Uli Forte stattdessen einem Rückstand hinterher. Weil zwei GC-Verteidiger Abraham Guie Guie nicht stoppen konnten und auch Roman Bürki beim Schuss des Ivorers aus spitzem Winkel keine gute Falle machte, stand es nach Lausannes erstem Konter 1:0. Danach drückte das Heimteam vehement auf den Ausgleich.

Dieser gelang Izet Hajrovic mit einem raffinierten Freistoss. In der 35. Minute erzielte der Schweizer U21-Internationale seinen fünften Saisontreffer, indem er Lausannes früh eingewechselten Ersatzkeeper Mathieu Debonnaire überwand. Debonnaire kam in die Partie, weil Anthony Favre nach kaum zwei Minuten heftig mit Milan Vilotic (Verdacht auf Hirnerschütterung) zusammengeprallt war. Mit Ausnahme des 1:1 war der 25-jährige Lausanner Goalie stets auf der Höhe seiner Aufgabe. Und letztlich der Grund, weshalb GC den sechsten Heimsieg in Folge nicht einfahren konnte. Praktisch alle Abschlussversuche der Grasshoppers kamen direkt auf Debonnaire zugeflogen.

Die beste Chance auf das 2:1 hatte der eingewechselte Frank Feltscher. Dessen Direktabnahme aus vier Metern (89.) wehrte der beste Lausanner ab. Nicht Spielfreude oder Wille, sondern die fehlende Präzision war das grösste Manko der Grasshoppers. Gewinnt St. Gallen am Sonntag gegen Sion, hätte dies in Kombination mit dem Remis der Grasshoppers Folgen. GC müsste die Leaderposition nach vier Runden wieder an die Ostschweizer abtreten.

Telegramm:

Grasshoppers - Lausanne-Sport 1:1 (1:1). - Letzigrund. - 5500 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 13. Guie Guie (Malonga) 1:0. 35. Hajrovic (Freistoss) 1:1.

Grasshoppers: Bürki; Michael Lang, Vilotic (6. Toko/74. Gashi), Grichting, Pavlovic; Salatic; Hajrovic (83. Frank Feltscher), Abrashi, Taulant Xhaka, Zuber, Ben Khalifa.

Lausanne: Favre (23. Debonnaire); Chakhsi, Katz, Sonnerat, Facchinetti; Sanogo, Rodrigo; Malonga, Gabri, Marazzi; Guie Guie (54. Roux).

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Coulibaly, Lausanne ohne Moussilou und Tall (alle verletzt). 57. Pfostenschuss von Toko. Verletzt out: 6. Vilotic, 23. Favre (Zusammenprall mit Vilotic in der 2. Minute/Kopf). 54. Guie Guie. Verwarnungen: 7. Marazzi. 31. Grichting. 44. Salatic. 93. Rodrigo (alle wegen Fouls).

Grasshoppers - Lausanne-Sport 1:1 (1:1)

Letzigrund. - 5500 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 13. Guie Guie (Malonga) 1:0. 35. Hajrovic (Freistoss) 1:1.

Grasshoppers: Bürki; Michael Lang, Vilotic (6. Toko/74. Gashi), Grichting, Pavlovic; Salatic; Hajrovic (83. Frank Feltscher), Abrashi, Taulant Xhaka, Zuber, Ben Khalifa.

Lausanne: Favre (23. Debonnaire); Chakhsi, Katz, Sonnerat, Facchinetti; Sanogo, Rodrigo; Malonga, Gabri, Marazzi; Guie Guie (54. Roux).

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Coulibaly, Lausanne ohne Moussilou und Tall (alle verletzt). 57. Pfostenschuss von Toko. Verletzt out: 6. Vilotic, 23. Favre (Zusammenprall mit Vilotic in der 2. Minute/Kopf). 54. Guie Guie. Verwarnungen: 7. Marazzi. 31. Grichting. 44. Salatic. 93. Rodrigo (alle wegen Fouls).

Meistgesehen

Artboard 1