Türkei

Basaksehir mit Inler zu Gast in Erdogan-Palast

Gökhan Inler (rechts) wurde unlängst zum zweiten Mal türkischer Meister

Gökhan Inler (rechts) wurde unlängst zum zweiten Mal türkischer Meister

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan empfängt Spieler und Management seines Lieblingsklubs und neuen Meisters Basaksehir Istanbul mit dem Schweizer Titel-Sammler Gökhan Inler.

Im Präsidentenpalast in Ankara überreichten die Gäste Erdogan ein Trikot mit seinem Namen und der Nummer 12. Gemeinsam posierten sie mit der Trophäe für ein Foto. Journalisten waren bei dem Treffen nicht zugelassen.

Basaksehir Istanbul wurde in dieser Saison zum ersten Mal türkischer Meister. Erdogan hatte prompt über Twitter gratuliert. Erstmals seit 2010 hiess der Meister nicht Galatasaray, Fenerbahçe oder Besiktas Istanbul. Seit der Gründung der türkischen Liga 1959 ist Basaksehir der erst sechste Verein, der zu Meisterehren kommt.

Der frühere Schweizer Nationalmannschafts-Captain Inler ist fünffacher Meister, zweimal davon in der Türkei, wo er schon 2017 mit Besiktas triumphiert hatte. Den ersten Meistertitel hatte Inler im Ausland 2016 in der Premier League mit Leicester City errungen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1