FC Basel

Drei müssen gehen, zwei Neue kommen: So krempelt der FCB sein Trainerteam um

Pünktlich zum Trainingsauftakt tauscht der FC Basel sein Trainerteam auf einigen Positionen aus. Marcel Koller bleibt Cheftrainer, doch in der Athletik-Abteilung und in der Leistungsdiagnostik hat der FCB die bisher Verantwortlichen rausgeworfen und durch zwei Neue ersetzt.

Noch bevor heute Nachmittag die ersten Leistungstests anstehen, rollen im Trainerteam des FC Basel einige Köpfe. Die vielen Verletzen und die offensichtlichen Fitnessprobleme der Mannschaft, die in der vergangenen Hinrunde gegen Ende der Spiele so manchen Punkt vergab, haben jetzt personelle Konsequenzen. Nicht für Cheftrainer Marcel Koller, der den Fitnesszustand seiner Mannschaft zuletzt sogar öffentlich kritisiert hatte, sondern für die Verantwortlichen der Fitness- und Athletikabteilung des FCB. 

Der Verein nimmt gleich fünf Neuerungen in seinem Trainerteam vor. Die bisherigen Staff-Mitglieder Michael Müller (Leiter Fitness und Leistungsdiagnostik) und Mathieu Degrange (Konditionstrainer) müssen den FCB per sofort verlassen. Auch Spielerentwickler Thomas Häberli geht nach fünfeinhalb Jahren, um sich laut FCB-Mitteilung "neuen Herausforderungen" zu widmen.  

Zwei Spanier sollen jetzt die Mannschaft fit machen

Ersetzt wird das Trio durch zwei Spanier. Ignacio Torreño Jarabo wird neuer Leiter der Athletikabteilung und Leistungsdiagnostik der 1. Mannschaft. Der 42-jährige Spanier war bereits in der Spielzeit 2014/2015 in dieser Funktion sowie als Assistenztrainer für den FC Basel 1893 tätig. Er wird unterstützt von Luis Jesús Suárez Moreno-Arrones, der als Athletiktrainer zum FC Basel 1893 stösst. Die beiden Spanier stossen am Montag, 7. Januar 2019, zum Trainerstab von Cheftrainer Marcel Koller.

Ignacio Torreño Jarabo ist der neue Leiter der Athletikabteilung

Ignacio Torreño Jarabo ist der neue Leiter der Athletikabteilung

Zur Entlassung von Müller und Degrange äussert sich der FCB vorerst nicht. Sportchef Marco Steller äussert sich nur zu den beiden Neuzugängen im Trainerteam: «Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Ignacio Torreño Jarabo und Luis Jesús Suárez Moreno-Arrones zwei absolute Experten auf ihrem Gebiet gewinnen konnten, die über sehr viel Erfahrung verfügen.»

Zwei studierte Doktoren

Ignacio Torreño Jarabo ist seit 2002 für zahlreiche Fussballklubs tätig. Er verfügt über einen Master-Abschluss in Sportwissenschaften und Sportperformance. 2017 erlangte er zudem seinen Doktortitel an der Universität Pablo de Olavide in Sevilla mit einer Arbeit zur Leistungsanalyse im professionellen Fussball. Ignacio Torreño war bereits in der Saison 2014/2015 unter dem damaligen Cheftrainer Paulo Sousa Verantwortlicher der Athletikabteilung sowie Assistenztrainer beim FC Basel 1893.

Luis Jesús Suárez Moreno-Arrones studierte Sportwissenschaften an der Universidad Pablo de Olavide in Sevilla. Das Studium schloss er 2006 mit dem Master ab. 2011 promovierte er zum Thema «High Performance» im Leistungssport. Luis Jesús Suárez Moreno-Arrones ist seit vielen Jahren als Konditionstrainer in unterschiedlichen Sport- und Fussballklubs tätig.

Meistgesehen

Artboard 1