Der Stürmer fällt wegen Leistenbeschwerden rund drei Wochen aus. Die Berner starten am übernächsten Sonntag mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger Servette zur Titelverteidigung.

Nicht für YB auflaufen wird weiterhin auch Taulant Seferi (22). Der Offensivspieler, mit dem die Berner den Vertrag bis im Sommer 2022 verlängert haben, wechselt auf die neue Saison hin leihweise zu Neuchâtel Xamax. Seferi, der im Januar 2015 von Rabotnicki Skopje in Mazedonien zu den Young Boys gestossen und seither durch mehrere Verletzungen zurückgeworfen worden war, spielte in den letzten zwei Saisons ebenfalls auf Leihbasis in der Challenge League für Wohlen und Winterthur.