Deutschland

Frankfurt löst Kaufoption für Luka Jovic ein

Luka Jovic (links) im Kopfballduell mit Ozan Kabak vom VfB Stuttgart

Luka Jovic (links) im Kopfballduell mit Ozan Kabak vom VfB Stuttgart

Eintracht Frankfurt macht von der Kaufmöglichkeit Gebrauch und bindet den serbischen Stürmer Luka Jovic an sich. Der 21-jährige Jovic ist von zahlreichen europäischen Topvereinen umworben.

In der laufenden Saison erzielte Jovic für die Mannschaft des YB-Meistertrainers Adi Hütter 17 Tore in der Bundesliga und acht Tore in der Europa League.

Jovic war seit Sommer 2017 von Benfica Lissabon, Frankfurts derzeitigem Gegner in den Europa-League-Viertelfinals, an die Eintracht ausgeliehen. Über die jetzige Ablösesumme wurde nichts bekannt. Der talentierte Stürmer bekommt einen bis Sommer 2023 gültigen Vertrag.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1