Challenge League

Grasshoppers nur mit Remis gegen Winterthur

Uli Forte kann mit der Leistung von GC in der Challenge League bislang nicht restlos zufrieden sein (Archiv)

Uli Forte kann mit der Leistung von GC in der Challenge League bislang nicht restlos zufrieden sein (Archiv)

Die Grasshoppers verpassen in der Challenge League den Sprung an die Tabellenspitze. Beim 2:2 gegen Winterthur in der 5. Runde gibt der Absteiger bereits zum zweiten Mal Punkte ab.

Die Grasshoppers haben sich den erneuten Strauchler in der Challenge League grösstenteils selber zuzuschreiben. Durch zwei Foulpenaltys - es waren im 5. Meisterschaftsspiel die Elfmeter Nummer drei und vier gegen GC - offerierten sie Winterthurs Topskorer Luka Sliskovic die Tore zum 1:0 und 2:1 auf dem Silbertablett. In der 34. Minute schwächte der Liberianer Allen Njie GC zudem mit seiner zweiten Gelben Karte in personeller Hinsicht.

Nur dank den schönen Einzelleistungen von Euclides Cabral (63.) und Nassim Ben Khalifa (76.) kam das Team von Uli Forte mit einem blauen Auge davon. Profiteur des neuerlichen GC-Ausrutschers, vor dem klaren Cupsieg bei Seefeld (9:1) waren die Zürcher daheim gegen Schaffhausen 0:1 unterlegen, ist Lausanne-Sport. Die Waadtländer können GC mit einem Sieg am Samstag gegen Aarau in der Tabelle um drei Punkte distanzieren.

Telegramm:

Grasshoppers - Winterthur 2:2 (0:1). - 5300 Zuschauer. - SR Wolfensberger. - Tore: 22. Sliskovic (Foulpenalty) 0:1. 64. Cabral 1:1. 69. Sliskovic (Foulpenalty) 1:2. 77. Ben Khalifa 2:2. - Bemerkungen: 6. Pfostenschuss Njie (Grasshoppers). 30. Lattenschuss Sliskovic (Winterthur). 34. Gelb-Rote Karte Njie (Grasshoppers).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1