Super League

Kevin Rüegg vom FCZ zu Hellas Verona

Kevin Rüegg, hier bei einem Erfolgserlebnis im Tenü des FCZ

Kevin Rüegg, hier bei einem Erfolgserlebnis im Tenü des FCZ

Kevin Rüegg wechselt per sofort vom FC Zürich in die Serie A zu Hellas Verona.

Der 22-jährige Aussenverteidiger unterschrieb bei den Norditalienern nach bestandenem Medizincheck einen Vertrag, über dessen Bedingungen Stillschweigen vereinbart wurde. Die Ablösesumme für den vielseitig einsetzbaren U21-Internationalen beträgt Medienberichten zufolge zwei Millionen Euro.

Rüegg, dessen Vertrag mit dem FCZ im kommenden Sommer ausgelaufen wäre, hat sich bei den Zürchern in den letzten Jahren auf der rechten Aussenbahn und im defensiven Mittelfeld zum Führungsspieler entwickelt. Trotz seines geringen Alters blickt er auf 85 Partien in der Super League (3 Tore), einige davon als Captain. 2018 gewann er mit dem FCZ den Schweizer Cup.

Hellas Verona belegte in der abgelaufenen Saison in der Serie A den 9. Platz. Rüegg könnte beim Klub aus der norditalienischen Provinz Venetien der Nachfolger von Vizecaptain und Aussenverteidiger Davide Faraoni sein, der vor einem Transfer zu Napoli stehen soll.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1