Super League

Klinsmann junior ist dem FCL als neue Nummer 1 angeboten worden

Jonathan Klinsmann stand seit Juli 2017 beim Bundesligisten Hertha in Berlin unter Vertrag. Kürzlich ist sein Kontrakt ausgelaufen.

Jonathan Klinsmann stand seit Juli 2017 beim Bundesligisten Hertha in Berlin unter Vertrag. Kürzlich ist sein Kontrakt ausgelaufen.

Jonathan Klinsmann, der U23-Nationaltorwart der USA, möchte nach zwei Jahren bei Bundesligist Hertha BSC in Europa bleiben. Dazu passend sucht der FC Luzern anstelle des Urgesteins David Zibung (35) einen neuen Rückhalt zwischen den Pfosten.

Jonathan Klinsmann (22) ist der Sohn des deutschen Welt- und Europameisters Jürgen Klinsmann. Der 54-Jährige schwärmt von den Torhüter-Qualitäten seines Filius: «Er ist ein reiner Wettkampftyp, wird besser, je höher die Aufgaben sind. Das ist gerade bei einem Torhüter wichtig.» Für den Deutsch-Amerikaner fordert der Vater: «Jetzt muss er spielen. Er hat das Zeug zur Nummer 1.»

Ein Pflichtspiel für Hertha Berlin

Die vergangenen beiden Saisons stand Jonathan Klinsmann bei Hertha BSC unter Vertrag. Er kam jedoch nicht an Rune Jarstein und Ersatzkeeper Thomas Kraft vorbei. Einmal, im Dezember 2017, spielte er für die Berliner in der Europa League. Beim 1:1 gegen Östersund hielt er einen Penalty.

In einem Bericht des ZDF vom Sonntag («Sport-Reportage») heisst es, Klinsmann habe Anfragen der Glasgow Rangers und von Schweizer Vereinen. Luzern-Sportchef Remo Meyer bestätigt: «Der Spieler wurde uns auch angeboten.» Meyer sucht für den FCL eine neue Nummer 1. Ob Klinsmann sein Interesse geweckt hat, verrät er nicht.

Meyer und Häberli setzen bisher nicht auf Enzler

Noch einen Einjahresvertrag besitzt Routinier David Zibung. Der 35-jährige Hergiswiler hat seinen Zenit allerdings überschritten. Simon Enzler war in der zu Ende gegangenen Saison an den SC Kriens ausgeliehen. In der Challenge League entwickelte sich der 21-jährige Zuger zum beständigen Stammgoalie.

Allerdings haben sich Sportchef Remo Meyer und Trainer Thomas Häberli noch nicht dazu durchgerungen, um Enzler für die kommende Saison das Vertrauen in der Super League auszusprechen. Somit bleibt bis anhin unklar, wer die neue Nummer 1 beim FCL sein wird. Trainingsbeginn beim Fünften der vergangenen Spielzeit ist am übernächsten Montag, 17. Juni.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1