WM 2018

Kroatien gewinnt gegen Argentinien 3:0 - krasser Goalie-Fehler

Nach dem 2. Gruppenspiel hat Argentinien weiter nur einen Punkt auf dem Konto. Die Argentinier verlieren gegen Kroatien 0:3. Dem ersten Tor voraus ging ein schwerer Fehler von Goalie Wilfredo Caballero.

Während die Kroaten nach ihrem zweiten Sieg (nach dem 2:0 gegen Nigeria) als Achtelfinalisten feststehen, wird das Weiterkommen für den zweifachen Weltmeister Argentinien zur Zitterpartie. Aus der Sicht der Südamerikaner wäre ein Unentschieden zwischen Nigeria und Island im Spiel vom Freitag am günstigsten.

Der Match in Nischni Nowgorod bot viel Spektakel und sehr viele gute Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Für das vorentscheidende 1:0 brauchte es jedoch einen haarsträubenden Fehler des bei Chelsea beschäftigten Torhüters Caballero in der 53. Minute. Caballero wollte weit aus dem Strafraum befreien, aber er traf den Ball nicht richtig – oder jedenfalls so, dass Kroatiens Stürmer Ante Rebic von Eintracht Frankfurt erben konnte.

Argentiniens Star Lionel Messi konnte von den Kroaten weitgehend aus dem Spiel genommen werden. Dennoch kam er zehn Minuten nach dem Gegentor zu einer riesigen Chance, die er normalerweise in ein Tor ummünzt.

Nach 80 Minuten traf Luka Modric mit einem harten, platzierten, flachen Weitschuss zum 2:0. Hier war Torhüter Caballero kein Fehler anzulasten. Der Kroatien-Schweizer Ivan Rakitic hätte beinahe noch das 3:0 erzielt, aber sein Freistoss nach 85 Minuten prallte an die Latte. In der Nachspielzeit holte Rakitic das Versäumte gegen die entblösste Abwehr des Gegners nach. Am Schluss brauchte er den Ball nur noch einzuschieben.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1