Die bereits ausgeschiedenen Waadtländer unterlagen im bitterkalten Moskau (-16 Grad Celsius) 1:5 gegen den ZSKA.

Die Moskauer, die seit dem 12. September in allen Wettbewerben ungeschlagen sind, sicherten sich vorzeitig den ersten Platz in der Gruppe F und treffen im Sechzehntelfinal auf einen Zweitplatzierten aus einer anderen Europa-League-Gruppe oder auf einen Gruppen-Dritten aus der Champions League.

In Moskau war deutlich erkennbar, dass ein Challenge-League-Klub gegen den UEFA-Cup-Sieger von 2005 auf dem Platz stand. Lausanne wirkte müde; nach dem bereits feststehenden Out gingen die Waadtländer nicht mit letzter Konsequenz ans Werk, waren aber auch sportlich nicht auf der Höhe.

Obwohl der Zweite der am Sonntag zu Ende gegangenen russischen Meisterschaft auf seine beiden Topskorer verzichten musste -- Seydou Doumbia (ex-YB) ist verletzt, der Brasilianer Vagner Love durfte vorzeitig in die Ferien -- waren es die Moskauer, die in der Startphase Druck machten. Nach einer Viertelstunde traf Alan Dsagojew bei einem Freistoss nur die Latte, zwei Minuten später köpfelte Tomas Necid eine Flanke von Sekou Oliseh zum 1:0 ein.

Oliseh selbst erzielte vier Minuten später das 2:0 gegen die überforderte Lausanner Abwehr, und Zoran Tosic liess in der 40. Minute Torhüter Mickael Castejon, der in dieser Saison erst einen Einsatz in der Challenge League vorzuweisen hat, keine Chance. Dsagojew (71.) und erneut Necid (82.) komplettierten die Klatsche für die chancenlosen Schweizer, die wenigstens in der Nachspielzeit durch den eingewechselten Abdul Carrupt noch den Ehrentreffer erzielten.

Telegramm:

ZSKA Moskau - Lausanne-Sport 5:1 (3:0)

Chimki. -- SR Weiner (De). -- Tore: 18. Necid 1:0. 22. Oliseh 2:0. 40. Tosic 3:0. 71. Dsagojew 4:0. 82. Necid 5:0. 92. Carrupt 5:1.

ZSKA Moskau: Akinfejew; Semberas, Beresutzki, Ignaschewitsch, Schennikow; Oliseh (61. Gonzalez), Honda (61. Aldonin), Rahimic, Tosic (75. Wasiljew); Dsagojew, Necid.

Lausanne-Sport: Castejon; Rochat, Katz, Meoli, Sonnerat; Steuble (77. Roux), Celestini, Marazzi, Avanzini (58. Pasche); Tosi, Silvio (52. Carrupt).

Bemerkungen: ZSKA Moskau ohne Doumbia (verletzt) und Vagner Love (Ferien); Lausanne ohne Basha, Borges, Buntschu und Traoré (alle verletzt). 16. Lattenschuss Dsagojew. 27. Castejon lenkt Schuss von Schennikow an den Pfosten. 54. Pfostenschuss Tosic. 85. Tor von Ignaschewitsch wegen Offside aberkannt. Verwarnungen: 75. Marazzi (Foul). 84. Carrupt (Foul). 92. Ignaschewitsch (Foul).