Einen ersten Akzent setzte gleich auch Stephan Lichtsteiner. Der Captain der Schweizer Nationalmannschaft stand in der Startaufstellung Juves und bereitete in der 12. Minute den Führungstreffer durch Mario Mandzukic vor. Der Kroate verwertete mit einer Direktabnahme die Flanke des Schweizer Aussenverteidigers.

Für die Vorentscheidung zugunsten des Titelverteidigers sorgte kurz vor der Pause der Argentinier Paulo Dybala, nachdem Gianluigi Buffon kurz zuvor einen Foulpenalty Cagliaris - der Schiedsrichter zeigte erst nach Konsultation der Videoaufnahmen auf den Punkt - pariert hatte. Für den Schlusspunkt sorgte Dybalas Landsmann Gonzalo Higuain.

Auch Napoli, einer der ersten Herausforderer von Juventus, wurde am ersten Spieltag seiner Favoritenrolle gerecht. Die Süditaliener siegten bei Aufsteiger Hellas Verona 3:1, nachdem sie nach einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung nach dem Platzverweis gegen Elsed Hisaj wegen einer Notbremse und dem Anschlusstreffer in der Schlussphase noch leicht ins Zittern geraten waren.

Juventus - Cagliari 3:0 (2:0). - 39'226 Zuschauer. - Tore: 12. Mandzukic 1:0. 45. Dybala 2:0. 66. Higuain 3:0. - Bemerkungen: Juventus mit Lichtsteiner (verwarnt). 39. Buffon hält Foulpenalty von Farias (Cagliari).

Hellas Verona - Napoli 1:3 (0:2). - 20'000 Zuschauer. - Tore: 32. Souprayen (Eigentor) 0:1. 39. Milik 0:2. 62. Ghoulam 0:3. 83. Pazzini (Foulpenalty) 1:3. - Bemerkung: Rot gegen Hysaj (Napoli/Foul).

Rangliste: 1. Juventus Turin 1/3 (3:0). 2. Napoli 1/3 (3:1). 3. AC Milan 0/0 (0:0). 3. AS Roma 0/0 (0:0). 3. Atalanta Bergamo 0/0 (0:0). 3. Benevento 0/0 (0:0). 3. Bologna 0/0 (0:0). 3. Chievo Verona 0/0 (0:0). 3. Crotone 0/0 (0:0). 3. Fiorentina 0/0 (0:0). 3. Genoa 0/0 (0:0). 3. Inter Mailand 0/0 (0:0). 3. Lazio Rom 0/0 (0:0). 3. Sampdoria Genua 0/0 (0:0). 3. Sassuolo 0/0 (0:0). 3. SPAL Ferrara 0/0 (0:0). 3. Torino 0/0 (0:0). 3. Udinese 0/0 (0:0). 19. Hellas Verona 1/0 (1:3). 20. Cagliari 1/0 (0:3).