Challenge League

Locarno im Freiamt chancenlos gegen den FC Wohlen

Pascal Renfer (Archivbild) traf für Wohlen sogleich doppelt.

Pascal Renfer (Archivbild) traf für Wohlen sogleich doppelt.

Nach der ersten Runde der Challenge League ist der FC Wohlen der erste Leader. Die Aargauer gewinnen zum Abschluss des Spieltags die TV-Partie gegen Locarno diskussionslos 5:2.

Locarno hatte nur auf den Führungstreffer eine Antwort, danach war Wohlen klar tonangebend. Das neue Sturmduo Pascal Renfer/Nenad Bijelic zeichnete für die ersten drei Treffer, die vorzeitige Entscheidung und den ersten Vorstoss auf die Leaderposition seit Ende Juli 2007 verantwortlich. Bis zur 55. Minute brachten sie das Team von Urs Schönenberger 3:1 in Führung. Der schönste Treffer der Partie ging aber auf das Konto von Leonel Romero, der sechs Minuten später mit einem herrlichen Freistoss aus rund 22 Metern erfolgreich war.

Telegramm:

Wohlen - Locarno 5:2 (2:1). - Niedermatten. - 1320 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 24. Renfer 1:0. 27. Sadiku 1:1. 36. Bijelic 2:1. 55. Renfer 3:1. 61. Romero 4:1. 89. De Lima 5:1. 94. Sadiku 5:2.

Rangliste (je 1 Spiele): 1. Wohlen 3 (5:2). 2. Biel und St. Gallen 3 (4:2). 4. Lugano 3 (3:1). 5. Aarau und Delémont 3 (2:1). 7. Chiasso, Etoile Carouge, Stade Nyonnais und Wil 1. 11. Bellinzona und Winterthur 0 (1:2). 13. Kriens und Vaduz 0 (2:4). 15. Brühl St. Gallen 0 (1:3). 16. Locarno 0 (2:5).

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1