FC Basel

Lösung für Dauerkarteninhaber: Kein Geld zurück, aber einige Sonderangebote

Die FCB-Fans können vorerst nicht mit ihren Stars im Stadion jubeln.

Die FCB-Fans können vorerst nicht mit ihren Stars im Stadion jubeln.

Der FC Basel hat am Freitagabend seinen Plan vorgestellt, wie er die Jahreskarteninhaberinnen und -inhaber für die kommenden Geisterspiele entschädigen will.

Der FC Basel hat am Freitagabend seine Pläne für die Jahreskarteninhaber veröffentlicht. Weil in den kommenden Geisterspielen lediglich 300 Personen im Stadion sein dürfen, müssen fast alle der gut 19'000 FCB-Jahreskarteninhaber zu Hause bleiben. Mindestens sechs Heimspiele sind davon betroffen.

Der FCB sieht nicht vor, Geld zurückzuerstatten. Dafür kommt er den Betroffenen mit einigen Sonderangeboten entgegen. Als Ersatz für die sechs verpassten Heimspiele kommen Jahreskartenbesitzer gratis zu den nächsten drei Qualifikations-Spiele für den europäischen Wettbewerb. Das gilt natürlich erst, sobald auch dort wieder Zuschauer zugelassen sind.

Ausserdem verlost der FCB unter seinen Jahreskartenbesitzern sämtliche der wenigen zur Verfügung stehenden Sitzplätze an den kommenden Geisterspielen. Neben den Mannschaften, den Schiedsrichtern, Funktionären, Sicherheitsleuten und Medienschaffenden hat es da jeweils noch ein paar Plätze frei.

Wechsel von Jahres- zu Saisonkarten

Auch für die ferne Zukunft hat der FCB ein Angebot parat.Der Verein hat entschieden, ab der Saison 2021/22 von Jahreskarten auf Saisonkarten umzustellen. Die Halbjahreskarte 2021 kann deswegen aktuell mit einem Rabatt von 30 Prozent gekauft werden. Mit dieser Aktion orientiert sich der FCB am FC St. Gallen, wo über 3000 treue Fans freiwillig auf eine Rückzahlung verzichteten und auch gleich ein neues Saisonabo lösten. Diese Fans werden nun am Spielfeldrand verewigt. Das wird auch beim FCB der Fall sein. Wer jetzt eine Halbjahreskarte für das kommende Frühjahr kauft, kann seinen Platz im Joggeli mit einem Namensschild versehen lassen.

In seiner Mitteilung weist der FCB darauf hin, dass es möglich ist, dass auch der Beginn der Saison 2020/21 ohne Fans stattfindet. Sollte dieser Fall eintreffen, will der FCB dann eine angepasste Lösung präsentieren, wie er die Jahreskarteninhaber entschädigt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1