Challenge League

Lugano und Lausanne im Gleichschritt

Lugano-Trainer Marco Schällibaum machte seinem Ärger Luft

Lugano-Trainer Marco Schällibaum machte seinem Ärger Luft

In der 9. Runde der Challenge League mussten sich der Leader Lugano (2:2 gegen Biel) und der Tabellenzweite Lausanne-Sport (2:2 gegen Aarau) vor heimischem Publikum mit Unentschieden begnügen.

Der Mann des Spiels im Cornaredo-Stadion von Lugano war Philippe Montandon. Der Verteidiger der Tessiner verzeichnete einen Lattenschuss, er traf per Kopf zum hoch verdienten 2:1 (57.) und wurde später mit Gelb-Rot vom Feld geschickt. In Unterzahl musste Lugano noch den Ausgleich durch Max Veloso hinnehmen, nachdem die Squadra von Marco Schällibaum das Geschehen dominiert hatte. Bei Lugano verbuchte der Argentinier Dante Adrian Senger mit dem 1:1 bereits seinen 11. Treffer in dieser Challenge-League-Saison.

Lausanne-Sport geriet gegen Absteiger Aarau bis zur Pause mit 0:2 in Rückstand. Man glaubte, die Waadtländer würden unter der Zusatzbelastung durch die Europacup-Reise nach Palermo leiden. Doch die Mannschaft von Martin Rueda steckte nicht auf und rettete im zweiten Abschnitt dank Toren der beiden Verteidiger Sébastien Meoli und Guillaume Katz einen Punkt.

Der beeindruckende Aufsteiger Delémont wurde mit dem 0:3 gegen Servette Genf etwas gebremst. Für die Jurassier war es die erste Heimniederlage in der Meisterschaft seit dem 20. September 2009.

Kurztelegramme:

Lugano - Biel 2:2 (1:1). - Cornaredo. - 1372 Zuschauer. - SR Huwiler. - Tore: 39. Chatton 0:1. 41. Senger 1:1. 57. Montandon 2:1. 82. Veloso 2:2. - Bemerkungen: 20. Lattenschuss Montandon. 73. Gelb-Rot gegen Montandon (Foul).

Delémont - Servette Genf 0:3 (0:2). - La Blancherie. - 2150 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 5. Eudis 0:1. 18. Esteban 0:2. 62. De Azevedo 0:3. - Bemerkungen: 45. Rote Karte gegen Kouassi (Servette/Foul).

Lausanne-Sport - Aarau 2:2 (0:2). - Pontaise. - 4050 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 29. David Marazzi 0:1. 38. Sabanovic 0:2. 62. Meoli 1:2. 71. Katz 2:2. - Bemerkungen: 80. Tor von Avanzini (Lausanne) wegen Offside aberkannt.

Am Samstag spielten: Vaduz - Yverdon 5:1 (2:0). Stade Nyonnais - Winterthur 3:3 (1:0). Wil - Chiasso 1:2 (0:0). Wohlen - Locarno 0:0. Am Montag spielt: FC Schaffhausen - Kriens.

Rangliste: 1. Lugano 9/22 (24:5). 2. Lausanne-Sport 9/22 (21:9). 3. Servette 9/18 (22:8). 4. Vaduz 9/18 (25:15). 5. Chiasso 9/14. 6. Delémont 9/13. 7. Aarau 9/12 (12:13). 8. Wohlen 9/12 (11:12). 9. Biel 9/12 (13:16). 10. Schaffhausen 8/10. 11. Winterthur 9/9 (15:19). 12. Stade Nyonnais 9/9 (12:17). 13. Kriens 8/8. 14. Wil 9/8 (9:14). 15. Locarno 9/6 (4:11). 16. Yverdon 9/6 (6:20).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1