Das Tor des Abends zu Gunsten der Mainzer fiel erst in der 87. Minute durch Nationalspieler Andre Schürrle, der mit einem Weitschuss aus 24 m erfolgreich war. Zu diesem Zeitpunkt spielte Gladbach seit mehr als einer halben Stunde in Unterzahl. In der 53. Minute hatte der ehemalige Nationalspieler Mike Hanke wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot gesehen. Es war dies bereits der achte Platzverweis der Saison für Mönchengladbach, was in der Bundesliga-Geschichte Rekord bedeutet.

Gladbach bleibt nach der 18. Niederlage im 30. Meisterschaftsspiel vier Runden vor Saisonende auf dem letzten Tabellenplatz mit vier Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz und muss hoffen, dass die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf (St. Pauli, Wolfsburg und Stuttgart) am Wochenende nicht davonziehen. Mainz konsolidierte mit dem ersten Heimsieg seit dem 26. November den 5. Platz und ist auf gutem Weg, die Qualifikation für die Europa League zu schaffen.

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 29/66. 2. Bayer Leverkusen 29/61. 3. Hannover 96 29/53. 4. Bayern München 29/52. 5. Mainz 30/48. 6. Nürnberg 29/43. 7. Hamburger SV 29/42. 8. SC Freiburg 29/41. 9. Schalke 04 29/39. 10. Hoffenheim 29/37. 11. 1. FC Köln 29/35. 12. Kaiserslautern 29/34 (40:46). 13. Werder Bremen 29/34 (39:55). 14. Eintracht Frankfurt 29/33. 15. VfB Stuttgart 29/30. 16. Wolfsburg 29/28 (32:42). 17. St. Pauli 29/28 (30:51). 18. Borussia Mönchengladbach 30/26.