Nach der dreimonatigen Zwangspause in der brasilianischen Nationalmannschaft hat sich Stürmerstar Neymar zurückgemeldet. Der 27-Jährige erzielte nach Vorlage von Philippe Coutinho und Dani Alves in Miami im Länderspiel gegen Kolumbien einen Treffer und glich damit für die Seleção zum 2:2-Schlussresultat aus.

Nach dem Tor liess sich Neymar von seinen Teamkameraden und den Fans im mit 65'000 Zuschauern ausverkauften Hard Rock Stadium im US-Bundesstaat Florida feiern. Er küsste den Ball und lief an die Seitenlinie, wo ihn Nationaltrainer Tite in die Arme schloss. Trotz des Tores, ganz auf dem Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit schien Neymar noch nicht.

Neymar hatte zuletzt vor allem abseits des Spielfeldes für Schlagzeilen gesorgt. Wochenlang hielt er die Fans mit seinen Wechselbemühungen in Atem, musste sich gegen Vergewaltigungsvorwürfe wehren und hatte einen Gastauftritt in seiner Lieblingsserie "Haus des Geldes". Fussball hatte er seit Anfang Juni nicht mehr gespielt.

Die Vergewaltigungsermittlungen wurden vorerst eingestellt und seine berufliche Zukunft bei Paris Saint-Germain ist zumindest für die kommende Saison auch geklärt. Neymar kann sich wieder auf das Fussballspielen konzentrieren. Am Dienstag treffen die Brasilianer beim nächsten Freundschaftsspiel auf Peru.