Basel - Sion 1:1

Sion erreicht in Basel in Unterzahl Remis

Marco Streller

Marco Streller

Der FC Basel kam zuhause gegen den FC Sion nicht über ein 1:1 hinaus, obwohl der Schweizer Meister eine Stunde lang in Überzahl agieren konnte.

Die Basler mussten gar froh um den einen Punkt sein. Kurz vor der Pause gerieten sie nämlich in Rückstand. Verteidiger Arnaud Bühler verlängerte eine lange Freistossflanke von Michael Dingsdag zum 1:0 für Sion ins Netz. Die Walliser mussten zu diesem Zeitpunkt bereits mit einem Mann weniger agieren. Der Rumäne George Ogararu war in der 33. Minute nach einem Foul an Valentin Stocker mit Gelb-Rot unter die Dusche geschickt worden.

Stocker war es dann, der den Ausgleich schoss. Er verwertete Mitte der zweiten Hälfte eine Hereingabe von Samuel Inkoom. In der Summe waren die Basler aber im Abschluss zu wenig konsequent. Der FCB liegt nun vier Zähler hinter dem Leader Luzern (bei einer Partie mehr).

Basel - Sion 1:1 (0:1).

St.-Jakob-Park. - 29 033 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 43. Bühler (Dingsdag) 0:1. 67. Stocker (Inkoom) 1:1.

Basel: Costanzo; Inkoom (84. Schürpf), Abraham, Cagdas, Shaqiri; Tembo, Yapi, Huggel, Stocker; Streller (78. Chipperfield), Frei (78. Almerares).

Sion: Vanins; Ogararu, Adailton, Dingsdag, Bühler; Rodrigo; Sio (69. Elmer), Obradovic, Zambrella (46. Sauthier), Dominguez; Mrdja (84. Prijovic).

Bemerkungen: Basel ohne Ferati, Safari (beide gesperrt) und Zoua (verletzt). Sion ohne Vanczak (gesperrt) und Serey Die (verletzt). 33. Gelb-Rot gegen Ogararu (Foul). -- Verwarnungen: 28. Ogararu (Foul). 66. Vanins (Spielverzögerung).

Meistgesehen

Artboard 1