Der 29-jährige zentrale Mittelfeldspieler, der im Juni in der EM-Qualifikation sein Debüt im slowenischen Nationalteam gab, unterschrieb bei den Zürchern einen Vertrag für drei Jahre.

Mit Popovic verpflichtete der FCZ einiges an Erfahrung, Ballsicherheit und Torgefahr. Popovic, der auch im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, lancierte seine Karriere vor zehn Jahren in seinem Heimatland und war seither in Griechenland, Polen und Russland tätig. In 283 Pflichtspielen verbuchte er 47 Tore und 35 Assists.

Von Popovic versprechen sich die Zürcher zudem jene Führungsstärke, die Anfang Jahr durch den Verkauf von Victor Palsson verloren gegangen ist.