Holland

Spielabbruch in Holland: Ein Goalie tritt einen Fan – und sieht die rote Karte

Alkmaar Goalie Esteban tritt einen Fan und sieht rot

Alkmaar Goalie Esteban tritt einen Fan und sieht rot

Im holländischen Cup ist das Duell zwischen den beiden Spitzen-Teams Ajax Amsterdam und AZ Alkmaar in der 36. Minute abgebrochen worden. Der Grund war Alkmaars Goalie Esteban, der ein Fan getreten hatte.

Alkmaars Goalie Esteban hatte in der Achtelfinal-Partie einen über den Platz laufenden Fan getreten. Er wurde deshalb vom Schiedsrichter mit Rot vom Feld gestellt. Daraufhin beorderte Alkmaars Trainer Verbeek sein Team in die Kabine. Die Gäste, die mit 0:1 im Rückstand lagen, weigerten sich, weiterzuspielen und der Schiedsrichter entschied auf Abbruch.

"Ich habe gesehen, dass Esteban attackiert wurde und sich selbst verteidigt hat", sagte Ajax-Coach Frank de Boer. "Ich weiss nicht, wie ich reagiert hätte, aber ich kann ihn mit seinem südamerikanischen Temperament verstehen."

Meistgesehen

Artboard 1