Colantuono folgt auf Andrea Stramaccioni, der am Montag nach nur einer Saison bei den Norditalienern entlassen wurde. Udine hatte die vergangene Saison nur auf Rang 16 beendet.

Colantuono war bis zum März dieses Jahres Trainer bei Atalanta Bergamo, nach einer Niederlagenserie aber entlassen worden. Gegen den gebürtigen Römer war Anfang des Jahres auch im Zusammenhang mit dem Wettskandal in Italien ermittelt worden.