Die Absenzenliste bei den Young Boys wird von Spiel zu Spiel länger. Guillaume Hoarau liess sich im gestrigen Berner Derby, welches YB mit 3:1 für sich entscheiden konnte, zu einer Tätlichkeit hinreissen. Die Folge: Rot und Sperre für den Starstürmer. Alexander Gerndt und Sékou Sanogo stehen bereits seit längerer Zeit auf der Verletztenliste und jetzt dürfte sich auch noch Renato Steffen dazu gesellen.

Seit dem Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen Monaco fehlt der 23-Jährige. YB meldete ihn jeweils als krank, nun gibt es Neuigkeiten. Nach dem Sieg gegen Thun verriet Sportchef Fredy Bickel: «Steffen ist im Spital. Er hat einen Infekt, man weiss aber nicht, was für einen. Erst sind wir davon ausgegangen, dass er eine Sommergrippe hat.»

Steffen fühlt sich entkräftet, die Symptome reichen von Fieber über Gliederschmerzen bis hin zu Schüttelfrost. Weitere Blutanalysen sollen folgen, Bickel hofft, dadurch neue Erkenntnisse zu erlangen.