Wolfsburg und Kloses bisheriger Arbeitgeber Nürnberg hatten sich bereits zuvor auf eine Ablösesumme von rund sechs Millionen Euro geeinigt. Zudem gab Wolfsburg den Österreicher Emanuel Pogatetz an den Ligakonkurrenten ab.

"Er hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt und bringt alles mit, was ein Innenverteidiger haben muss", kommentierte Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking die Verpflichtung von Klose. Unter Hecking spielte der schweizerisch-deutsche Doppelbürger bereits bei Nürnberg. In Wolfsburg trifft Klose auf zwei Nationalmannschaftskollegen, Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez.